David Walliams

Gangsta-Oma

Ben muss jeden Freitag bei seiner Oma verbringen, wenn seine tanzverrückten Eltern das Tanzbein schwingen. Bens Oma ist zwar nett, aber sooooooo langweilig! Immer will sie bloß Scrabble spielen und isst den ganzen Tag nichts anderes als Kohlsuppe – igitt! Doch eines Tages findet Ben heraus, dass seine Oma ein Geheimnis hat: Sie war früher eine berühmte Juwelendiebin! Und jetzt plant sie ihr größtes Ding: Sie will die Kronjuwelen der englischen Königin stehlen! Ben ist Feuer und Flamme. Was für ein Abenteuer! Von nun an können die Freitage gar nicht schnell genug kommen.


Autorenbild Foto von David Walliams

Der  Autor

David Walliams ist der erfolgreichste britische Kinderbuchautor der letzten Jahre und gilt als würdiger Nachfolger von Roald Dahl. In England kennt ihn jedes Kind. Wenn er nicht gerade Kinderbücher schreibt, schwimmt er schon mal für einen guten Zweck 225 Kilometer die Themse hinab oder durch den Ärmelkanal. Außerdem spielte er in der englischen Comedyserie «Little Britain» mit und sitzt in der Jury von «Britain’s Got Talent».


BibliografieAnsehen

PressestimmenAnsehen


Rezensionen

Kuhni77

Beiträge 7
eine Antwort 21.02.2017

INHALT

Jeden Freitag muss Ben bei seiner Oma verbringen, denn seine Eltern sind ziemlich tanz verrückt und schwingen an diesem Tag immer das Tanzbein oder schauen sich verschieden Shows an. Ben kann dem Tanzen gar nichts abgewinnen. Viel lieber schaut er in seine Handwerkerzeitung und träumt von einem Job als Installateur.

Seine Oma ist zwar sehr nett, aber es wird ständig nur Scrabble gespielt und immer nur Kohl gegessen. Oma liebt Kohl und deswegen isst sie den ganzen Tag nur ihre geliebte Kohlsuppe oder Kohlkuchen. Und so langweilt sich Ben jeden Freitag bei seiner, pupsenden und nach Kohl riechenden, Oma.
Doch eines Tages macht er eine Entdeckung und ein großes Abenteuer beginnt.

Seine Oma war früher Juwelendiebin und im Moment plant sie den größten Juwelendiebstahl des Jahrhunderts: sie möchte die Kronjuwelen der Königin stehlen! Von nun an, können die Freitage gar nicht schnell genug kommen, denn es muss ja alles für den großen Raub geplant werden.

MEINUNG:

Achtung, Spoiler!!!!

Eine Oma als Juwelendiebin, welches Kind träumt nicht von so einer coolen Oma.

Wir fanden es sehr schade, wie die Eltern mit der Oma umgegangen sind.
Ben ausladen – kurz Hallo rufen – und schnell wieder abfahren.

Da war nichts Liebevolles und wir fanden es sehr traurig, wie hier die Oma einfach nur ausgenutzt wurde. Als Babysitter für Ben war sie gut genug. Aber ein liebes Wort, Zeit für die Oma oder auch einmal ein Dankeschön, haben wir hier sehr vermisst.

Ben war da nicht wirklich besser, war er ja auch genervt und langweilte sich immer bei seiner Oma. Aber von wem sollte er es auch lernen? Seine Eltern haben es ihm ja nur so gezeigt. Mein Sohn meinte ganz oft: "Gell Mama, so werden wir nie mit Oma und Opa umgehen!"


Als Ben dann von Omas Geheimnis erfahren hat, sind sie sich endlich näher gekommen. Nun war Oma nicht mehr die stinkende und langweilige Oma, sondern eine Juwelendiebin.

Ab hier haben wir uns dann auch gefreut, dass nun endlich das Abenteuer losgehen kann und wir waren wirklich gespannt, wie sie es anstellen wollen und die Juwelen stehlen.

Dass in dieser Zeit nun die Oma krank wird, fanden wir sehr traurig.
Für mich hatte es auch nichts in diesem Kinderbuch zu suchen. Wollten wir doch von Ben, Oma und Abenteuer lesen. Auch der Schluss hat uns sehr traurig gemacht. Natürlich müssen Kinder mit Krankheit und Trauer lernen umzugehen. Aber in diesem Buch haben wir es nicht erwartet und hätten es auch nicht gebraucht.

So bekommt das Buch leider nicht die volle Punktzahl von uns. Der Klappentext lässt dieses nicht erahnen und bei einem Kinderbuch erwarte ich es eigentlich. So kann ich eher entscheiden, ob mein Kind das gerade lesen möchte und mich auch darauf vorbereiten.

Schön fanden wir aber, dass Ben und Oma zum Schluss noch einmal so fest zusammengewachsen sind. Ben hat endlich erkannt, dass seine Oma gar nicht so langweilig ist, auch wenn sie schon ziemlich alt ist.

FAZIT:

Der Klappentext hat uns eine abenteuerliche Geschichte versprochen. Leider konnte uns der Inhalt nicht komplett überzeugen.

  • Blümchen

    Beiträge: 47
    16.05.2018

    Ich kann mich dieser Meinung in einigen Punkten anschließen...
    Coole Oma....
    Aber das Verhalten der Eltern ist mir (unserem Sohn nicht) auch negativ aufgefallen.
    Ben und Oma haben ja schon einige schräge Sachen erlebt die auch sehr lustig waren und uns zum lachen gebracht haben. Sehr traurig fanden wir alle das die coole Oma am Ende gestorben ist.
    Von uns gibt es daher keine volle Punktzahl

Sanabelle

Beiträge 9
02.09.2020

    Ben muss jeden Freitag zu seiner langweiligen Oma, weil seine Eltern immer Freitags das Tanzbein schwingen. Doch Ben findet ein großes Geheimnis über seine Oma heraus und findet sie danach gar nicht mehr so langweilig. Denn seine Oma war früher eine Juwelendiebin und plant nun ihren größten Beutezug. Sie möchte die Kronjuwelen der Königin stehlen und Ben ist total begeistert von Omas Plan. Wieder eine geniale Geschichte von David Walliams. Meine Kinder lieben seine Bücher sehr. Die Charaktere sind wieder einfach genial und sehr gut gelungen. Dafür vergebe ich gerne 5 Sterne.

    ZartwieFederblümchen

    Beiträge 46
    11.10.2017

      Ein so wunderbares Buch, einfach köstlich und witzig. Wir lieben die Bücher dieses Autoren einfach und auch dieses haben wir genossen zu lesen. Können es daher nur weiter empfehlen. Alleine der Titel und das Cover - herrlich, ehrlich!

      firefly74

      Beiträge 2
      05.10.2017

        Endlich mal ein tolles Buch für Jungs! - Wunderbar witzig erzählt Walliams von Ben und seiner schrulligen Oma. So wunderbar, daß wir uns sicher noch den einen oder anderen Teil besorgen werden! Das klingt nach ein paar spannenden abendlichen Vorleserunden!

        ostseedeern

        Beiträge 27
        01.09.2017

          Mein Sohn liebt es. Das Buch ist einfach mal anders, der Autor erzählt in einer wunderbaren Art und Weise! Mehr davon! Wir werden jetzt nach und nach die anderen Bücher des Autors kaufen und ich gehe davon aus, dass mein Sohn diese auch lieben wird!

          frostytear

          Beiträge 13
          21.07.2017

            Heute mal eine nicht so gute Bewertung. Leider kann ich mich hier vielen nicht anschließen. Habe das Buch mit meinem Meilenpaket bekommen und gleich neugierig gelesen. Ich lese gern auch einmal Kinderbücher und hatte schon im Auge wem ich es schenken würde. Werde ich aber nicht. Es hat mich erschreckt das in einem Kinderbuch beschrieben wird wie Eltern sehr despektierlich über die blöde Alte herzogen. Auch die ewig furzende Oma mit dem Hängehintern (ja, genau so ist es beschrieben) hat leider nichts mit Humor oder Kindermund zu tun. Es regt nur weiter zur Respektlosigkeit gegenüber den älteren Menschen an. Auch das sich die Oma erst Respekt mit Straftaten verschafft ist mir unheimlich. Vielleicht hätte ich zuende lesen sollen und alles stellt sich dann als Scherz heraus, ich weiß es nicht. Mir ist das Lachen im Halse stecken geblieben und ich konnte einfach nicht weiterlesen... Sorry

            Boyslover

            Beiträge 42
            10.07.2017

              Jeden Freitag muss Ben zu seiner Oma, da seine Eltern das Tanzbein schwingen.
              Er möchte da gar nicht hin, weil es immer sooo langweilig ist - Oma möchte immer Scrabbel spielen und es gibt nur Kohl zu essen....in verschiedenen Variationen.
              Unser Sohn liest nicht wirklich gerne, allerdings haben wie zusammen dieses Buch angefangen und es macht uns allen viel Spaß.
              Da hört man Oma schon kommen,weil ihr Po quarkende Geräusche macht und die gute Kohlsuppe landet in den Grünpflanzen. Unser Sohn lacht sich beim lesen schlapp. Und dann findet Ben etwas aufregendes in der Keksdose....

              Dieses Buch kann ich nur empfehlen. Es ist sehr lustig geschrieben und lässt sich auch gut lesen für nicht ganz soo geübte Leser da es relativ kurze Kapitel sind und das Buch mit lustigen Zeichnungen illustriert wurde.

              Jonas

              Beiträge 37
              04.05.2017

                Das Buch hört sich Spitze an .Es kommt definitiv auf die Liste der 2017 neu dazu gekauften Bücher .Es hört sich sehr Lustig an . Werden es uns auf jedenfall zulegen und ausführlich schreiben. Die Leseprobe ist sehr vielversprechend und ich denke Preislich vollkommen in Ordnung.

                Leselust

                Beiträge 34
                26.02.2017

                  Weil Bens Eltern jedes Wochenende dem Tanzen und dem Anschauen diverser Tanzshows widmen, schieben sie ihren Sohn regelmäßig zu seiner Oma ab. Aber bei Oma ist es total langweilig! Immer nur Scrabble spielen und Kohl in allen erdenklichen und nicht erdenklichen Formen zu sich zu nehmen ist nicht das, was sich Ben unter einem spannenden Wochenende vorstellt. Doch eines Abends erwischt er seine Oma bei etwas, das er ihr NIE zugetraut hätte und plötzlich ist seine Oma absolut cool!

                  Ich muss gestehen, dass ich schon lange nicht mehr so gelacht habe! Die Story um Ben und seine kohlliebende, pupsende Oma ist dermaßen lustig, dass selbst ich als Erwachsene mich köstlich unterhalten fühlte. Zu meiner Überraschung zieht sich der Humor nicht durch die komplette Handlung, sondern wird gegen Ende durch ernstere, tiefer gehende Wendungen ersetzt, die zum Nachdenken anregen.

                  Sarah1980

                  Beiträge 41
                  14.02.2017

                    Mein Sohn 10 Jahre hat dieses Buch von seinem Freund ausgeliehen bekommen und es wortwörtlich verschlungen. Es ist sehr witzig geschrieben und macht lust weiterzulesen, zudem vermittelt es etwas wichtiges fürs Leben.

                    Kristina

                    Beiträge 9
                    14.02.2017

                      Mein Sohn 11 Jahr war total begeistert von diesem Buch. Laut seiner Aussage geht es zwar mal nicht um Fußball - aber es ist wunderschön zu lesen ....
                      Ich habe es auch gelesen und muss sagen auch für Erwachsene schön geschrieben und sehr lustig - aber auch ein wenig traurig ... alles dabei ...
                      Wir haben auch andere Bücher des Autors und sie sind alle sehr zu empfehlen.

                      Dandy

                      Beiträge 54
                      11.02.2017

                        Das Cover hat mich auf Anhieb neugierig gemacht. Eine Oma , die mir ihrem Enkel auf Diebestour geht. Wahnsinn.
                        Ich hatte beim Lesen sehr viel Spass und musste sehr oft Lachen. Dieses Buch empfehle ich auch Erwachsenen. Die Sätze sind sehr schön formuliert und es kommen viele witzige Szenen vor.

                        Leo610

                        Beiträge 12
                        30.01.2017

                          Ich musste tatsächlich an Roald Dahl denken, ich liebe seine Bücher: Mathilda vor allen Dingen. Gangsta-Oma ist genau mein Ding. Es erinnert mich an meine eigene Kindheit. Wenn ich bei meiner Oma zu Besuch war und sie sich tolle Sachen ausdachte. Gut, eine Juwelendiebin war sie nicht, aber spannende Abenteuer haben wir auch erlebt. Die sollte man keiner kleinen Leseratte vorenthalten.

                          Leseratte_ohne_Grund

                          Beiträge 55
                          28.01.2017

                            Es entwickelt sich zur einen sehr witzigen und spannenden Buch. Von der langweiligen nach Kohl riechenden Oma zur Diebischen Katze. Mir tat nur Ben leid das er deswegen extra tanzen muss. Kann es nur weiter empfehlen und nicht nur Kinder können das lesen.

                            Jako

                            Beiträge 43
                            12.01.2017

                              Emphatisch und einfach geschrieben.
                              Ein super spannendes und unterhaltsames Buch, welches es zudem noch schafft, etwas wichtiges zu vermitteln.
                              Heitere Gangserkomödie der besonderen Art, hier haben nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene ihren Spaß und beste Unterhaltung.

                              Ig

                              Beiträge 6
                              23.11.2016

                                Humorvoll geschrieben aus der Sicht Ben's . So eine Oma hätten sicher viele gerne gehabt und wären auf Abenteuer mit ihr gegangen ,.... auch manche Oma' s haben Geheimnisse , die unwahrscheinlich spannend sind zu entdecken , wenn sie auch nach außen die langweilige alte Dame geben mit den altmodischen Gewohnheiten ,.....

                                claudia_haake

                                1 Beitrag
                                13.06.2016

                                  Tolles Buch

                                  Mein Sohn, 11 Jahre alt hat dieses Buch verschlungen. Ich zitiere "Total cool, das Buch", Mama. Die letzten Seiten des Buches las er mit seiner Oma und auch diese war begeistert und empfahl es daraufhin gleich 2 ihrer Freundinnen für ihre Enkel. Witzig, spannend aber auch ernst ist dieses Buch eine Empfehlung für jeden 10 bis 12 jährigen.