Kira Mohn

Find me in the Storm

Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe
Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …


Autorenbild Foto von Kira Mohn

Die  Autorin

Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeit lang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu und hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label Ink Rebels aus der Taufe. Heute wohnt sie mit ihrer Familie in München. Die Romantik darf in ihren Geschichten nicht zu kurz kommen, aber vor allem ist es ihr wichtig, Figuren zu erschaffen, die sich echt anfühlen. «Show me the Stars» ist der Auftakt zu ihrer Leuchtturm-Trilogie. Kira ist auf Facebook und Instagram aktiv und tauscht sich dort gern mit Lesern aus.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

kerstin2601

Beiträge 21
25.11.2019

Irland, B&B, ein attraktiver Gast, der das
eh schon schwierige Leben einer jungen Frau durcheinander bringt...alles da, was einen schönen Roman ausmacht. Für gemütliche Stunden vor dem prasselnden Kamin im Winter genau richtig!

Systra

Beiträge 9
07.12.2019

    Die junge Airin hat seit der Trennung ihrer Eltern deren Bed and Breakfast übernommen. Nebenbei bewirtschaftet sie den nahegelegenen Leuchtturm, so dass sie immer viel zu tun hat. Dass ihre verbitterte Mutter seit kurzem bei ihr eingezogen ist hilft nicht, ihren Stresspegel zu senken. Hinzu kommt, dass alle ihre Freundinnen ihre große Liebe bereits gefunden haben. Nur Airin hat noch nicht den Richtigen getroffen. Wird sich durch ihren neuen Gast, dem umschwärmten Moderator Joshua Hayes, daran etwas ändern?
    Das Buch ist flüssig geschrieben, die Charaktere werden sympathisch dargestellt und die Story macht neugierig. Auch wenn das Ende sich erahnen lässt, macht die Leseprobe unbedingt Lust, den Weg bis dahin mitzuerleben.