Tessa Bailey

Duty & Desire – Verboten sinnlich

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe ...
Jack Garrett ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu groß, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Er raubt ihr noch am ersten Abend einen Kuss, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen diese Begegnung haben wird …
Sinnlich, gefühlvoll, berührend: Der zweite Band der Duty&Desire-Trilogie um drei Polizeirekruten in New York.


Autorenbild Foto von Tessa Bailey

Die  Autorin

Tessa Bailey, aufgewachsen in Kalifornien, studierte am Kingsborough Community College und an der Pace-University in New York. Ihr Studium finanzierte sie sich als Kellnerin. Nach ihrem Abschluss versuchte sie sich als Journalistin, doch die Arbeit an ihren eigenen Geschichten zog schnell ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Tessa Bailey hat bereits über zwanzig Romane veröffentlicht und stand mehrfach auf den Bestsellerlisten der New York Times und der USA Today. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Long Island, New York.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

Chianti

Beiträge 17
18.10.2020

    Als Jack Garrett auf die hübsche Katie McCoy trifft und sie ihm einen Korb gibt, ist es um Jack geschehen und sein Interesse geweckt!
    Noch am ersten Abend kommt es zu einem Kuss, der sie beide nicht kalt lässt, doch am nächsten Morgen kommt der Schock, denn Katie ist Jacks neue Ausbilderin an der Polizeiakademie.

    "Verboten sinnlich" ist der zweite Band von Tessa Baileys Duty & Desire Trilogie, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Katie McCoy und Jack Garrett erzählt wird.

    Jack Garrett haben wir im ersten Band schon als Mitbewohner von Charlie Burns kennenlernen dürfen. Er ist in einem Bordell aufgewachsen und betäubt seine Erinnerungen mit Alkohol, doch welche Erinnerungen ihn quälen, erfahren wir erst nach und nach. Mit seinem Aussehen und Charme ist er ein Frauenheld und an der Polizeiakademie von New York ist nur dank einer verlorenen Wette. Es ist für ihn kein Lebenstraum, Polizist zu werden und dementsprechend nachlässig geht er die Ausbildung an.
    Von Katies offener Art ist er sofort fasziniert, und als sie ihm einen Korb gibt, ist sein Jagdinstinkt geweckt.
    Die Irin Katie McCoy ist für zwei Wochen in New York. Sie hat bereits olympisches Gold im Luftgewehrschießen gewonnen und ist nun Ausbilderin an der Waffe. Für sie war das Schießen immer ein Hobby, nur ihr Vater hat Katies Talent erkannt und sie zum Training ermuntert, was für Katie trotz ihres Erfolgs eher Fluch als Segen war. In New York ist sie zum ersten Mal seit Langem frei und sie will diese Zeit mit Dingen füllen, die sie vorher noch nie gemacht hat. Unter anderem eine Affäre mit einem New Yorker beginnen.

    Der erste Band hat mir nicht ganz so gut gefallen, weshalb es auch echt lange gedauert hat, bis ich zum zweiten Band gegriffen habe. Anfangs war es mir wieder sehr oberflächlich und vulgär, aber Katie und Jack konnten mich wirklich überraschen! Jack hat keine leichte Vergangenheit, mit der er sich auseinandersetzen muss und auch sein Alkoholmissbrauch ist ein sehr ernstes Thema, das Tessa Bailey gut ausarbeitet. Auch Katie hat schon einen Schicksalsschlag erleben müssen, der ihr Leben immer noch beeinflusst.
    Mir hat besonders am Anfang die Mischung aus der lockeren Stimmung von Katie-erobert-New-York und der Annäherung von Jack und Katie gefallen, aber man bemerkte schon da die ernsten Themen, die unter der Oberfläche geschwelt und dann auch immer mehr Raum eingenommen haben, was mir aber auch gut gefallen hat! Im ersten Band hat mir besonders die Tiefe gefehlt und das war hier zum Glück nicht der Fall!

    Jack und Katie haben mir beide sehr gut gefallen und besonders Jack konnte mich überraschen! Im ersten Band hat man ihm als jemanden kennenlernen, dem gefühlt nichts wichtig ist. So hatte ich ihn auf jeden Fall in Erinnerung. Nun hat er mit Katie jemanden gefunden, für den es sich zu kämpfen lohnt und das hatte auch Auswirkungen auf sein komplettes Leben!
    Ich fand es klasse, dass die beiden sich schon angenähert hatten, als sie herausgefunden haben, dass Katie für die Dauer ihres New-York-Aufenthalts die Ausbilderin von Jack und eine Affäre somit verboten ist. Aber für meinen Geschmack hätten die beiden sich noch ein wenig länger an dieses Verbot halten können, denn von diesem hat man leider nur wenig gemerkt und hier hätte man meines Erachtens auch mehr draus machen können! Letzten Endes ging es mir dann auch ein wenig schnell mit den beiden, dennoch haben sie mir sehr gut gefallen!
    Der zweite Band hat mir deutlich besser gefallen als der Auftakt und ich freue mich schon so sehr auf Greer und Danika, dass ich sofort den dritten Band beginnen werde!

    Fazit:
    "Duty & Desire - Verboten sinnlich" von Tessa Bailey hat mir deutlich besser gefallen als der Auftakt!
    Ich hatte richtig viel Spaß mit Katie und Jack und die beiden haben mir auch so gut gefallen!
    Die angesprochenen Themen haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und ich fand, dass das Buch deutlich stärker in die Tiefe ging als der erste Band!
    Ich vergebe vier Kleeblätter und fange sofort mit dem dritten Band an!

    _bookerella_

    Beiträge 12
    08.10.2020

      Jack ist ein unglaublicher Frauenheld, doch niemand ahnt etwas von den Abgründen in seinem Inneren, die ihn dazu treiben. Von außen betrachtet ist er ein unbeschwerter und witziger Typ, der seine Polizeiausbildung nicht ganz so ernst nimmt. Doch seine besten Freunde und Mitbewohner ziehen ihn mit und dulden keine Nachlässigkeit.
      Eines Tages steht plötzlich eine quirlige und faszinierende, rothaarige junge Frau vor ihm: Katie. Sie erscheint fast wie ein Rätsel, dass er verzweifelt versucht zu lösen. Niemals hat ihn eine Frau so gefesselt. Warum also sie?
      Mit ihrem lockeren Gemüt und der besonderen Ausstrahlung wickelt Katie Jack ganz schnell um den Finger. Doch das ist gar nicht ihr Ziel, sie sieht eher einen großen bösen Wolf in ihm. Außerdem hat sie einen Plan, einen Job, der sie nur ein paar Wochen vor Ort hält und eine Familie in Irland.
      Die Entwicklung von Jack ist meiner Meinung nach wirklich erstaunlich. Katie sät einen kleinen Krümel Hoffnung in seinem inneren und sehr schnell beginnt dieser zu sprießen. Seine Verwirrung über den Wandel in sich und die Zweifel über seine Fähigkeiten und seinen Wert erschüttern ihn und sind für den Leser sehr anschaulich und rührend verfasst. Der Glaube, dass er etwas leisten kann strömt plötzlich wie Lava durch ihn hindurch und er kann sich nicht dagegen wehren. All das hat Katie ihm geschenkt, denn sie ist die erste, die trotz seiner Mauern den wahren Kern erblickt.
      Ich bin komplett gerührt und total versunken in diesem Buch. Auch wenn mich Band eins schon komplett begeistert hat, so hat erst Jack mich wahrhaftig berührt. Er ist so ein vielschichtiger und interessanter Charakter über den man immer mehr erfahren muss!
      Charlie ist heiß...aber Jack ist das Feuer!

      zeilen_der_galaxy

      Beiträge 6
      06.10.2020

        Den zweiten Teil von Duty&Desire fand ich fast schon besser als den ersten!Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet und hatten wirklich außergewöhnliche Vergangenheiten. Und auch die Entwicklung der Story hat mir echt gut gefallen!
        Mal wieder eine echt tolle Geschichte! Humorvoll und doch emotional und einfühlsam, hat sich dieser Band, ebenso wie der erste einen Platz in meinem Herzen gesichert

        Julia von Unendliche Bücherwelten

        Beiträge 12
        13.08.2020

          Tiefgründiger 2. Teil der Duty & Desire Reihe

          Jack hatte im ersten Band der Reihe ja schon seine kleinen Auftritte und zugegeben war er mir da überhaupt nicht sympathisch.
          Seine Nullbockeinstellung und sein anhaltender betrunkener Zustand machten ihn für mich nicht wirklich liebenswert.
          Aber bereits nach den ersten Seiten wurde ich komplett überrascht. Wie in Band 1 wird die Geschichte wieder aus der Sicht von 2 Protagonisten erzählt: Jack und Katie.
          Ging es in Band 1 eher um eine Liebesgeschichte, die nicht viel in die Tiefe ging und mich viel schmunzeln ließ, hat Tessa Bailey mit „D&D Verboten sinnlich“ bewiesen, dass die Reihe auch sehr vielschichtig sein kann.
          Der Leser erfährt nicht nur die Geschichte hinter Jacks Verhalten, auch Protagonistin Katie hat ihr ganz eigenen Vergangenheit.
          Sieht es zunächst danach aus, als sind beide Protagonisten wie Tag und Nacht, stellt sich schnell heraus, dass beide unglaublich gut zueinander passen und jeweils das Beste im jeweils anderen hervorbringen können.
          Ziemlich sexy, liebenswert und vor allem motiviert, lernt man Jack von einer ganz anderen Seite kennen.
          Auch auf ein Wiedersehen von Charlie und Ever kann man sich in Band 2 freuen und die Geschichte von Danika und Greer (die Protagonisten aus Band 3) wird vorbereitet.
          Obwohl alle 3 Bücher in sich abgeschlossene Handlungen haben, empfehle ich, für ein lückenlosen Lesevergnügen die Bücher der Reihe nach zu lesen.
          Die Covergestaltung orientiert sich stark an Band 1. Auch die goldschimmernde Veredelung ist wieder vorhanden. Außerdem vervollständigt sich die New Yorker Skyline auf der Vorderseite, wenn man die Bücher nebeneinander legt.

          Tessa Bailey hat mich mit der Geschichte von Jack und Katie total überzeugt.
          Sie hat mir mit ihrem Tiefgang sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen als der erste Band. Auch hier muss der Leser nicht auf die gewohnte Portion Hotness aus Band 1 verzichten.

          bluetenzeilen.blog

          Beiträge 23
          09.08.2020

            VERÖFFENTLICHT AM 06.03.2020
            EIN BUCH VOLLER HUMOR ABER AUCH ERNSTER THEMEN
            DUTY & DESIRE – VERBOTEN SINNLICH
            0
            Titel: Duty & Desire - Verboten sinnlich
            Autor: Tessa Bailey
            Verlag: Kyss
            Preis: 12,99€


            Inhalt:

            Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe ...


            Jack Garrett ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu groß, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Er raubt ihr noch am ersten Abend einen Kuss, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen diese Begegnung haben wird …



            Meine Meinung:

            Als erstes möchte ich sagen, dass ich das Cover und generell die Cover der ganzen Reihe einfach unglaublich schön finden, besonders toll daran ist vor allem, dass sie eine Skyline ergeben.

            Der Anfang des Buches war einfach unglaublich. Man erfährt direkt etwas über Jack’s Vergangenheit, dass man so noch nie zuvor in einem Buch gelesen hat. Auch fand ich das erste Treffen von Jack und Katie sehr witzig. Katie ist jemand den Jack nicht so schnell vergessen kann und obwohl Katie versucht Jack nicht zu nah an sich heranzulassen, wird sie ihn irgendwie nicht los.

            Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch. Sie sind sehr vielschichtig und es gibt viel über sie zu erfahren, was man im ersten Augenblick so nicht erwarten würden, was die ganze Geschichte um sie herum nur noch spannender gemacht hat.


            Besonders wie Katie dann auch noch zu seinem Beruf passt, war einer der besten Momente im Buch, weil ich nie damit gerechnet hätte.

            Jack würde für Katie alles tun. Er ist bereit sich für sie zu ändern. Als Katie im Buch etwas tut von dem er weiß, dass es nicht gut für sie ist, verletzt es ihn auf eine wirklich sehr tiefgehende Weise.

            Was mich ein wenig gestört hat, war das ein wirklich tiefgründiges Thema in dem Buch angesprochen wurde, was vor allem Jack betrifft und es wurde meiner Meinung nach nicht ausreichend genug behandelt. Hier hätte ich mir gerne mehr gewünscht.

            Auch taucht immer wieder die Frage auf, ob die Beiden überhaupt eine Zukunft haben werden, da Katie nur aus beruflichen Gründen für einige Zeit in New York ist und eigentlich aus Irland kommt. Dort versucht sie es vor allem ihrem Vater recht zu machen, der nach einem schlimmen Schicksalsschlag seine ganze Energie in Katie steckt, was für sie auch nicht immer leicht ist, da sie eigene Träume und Ziele hat.

            Ebenfalls lässt sich über Katie sagen, dass sie eins der merkwürdigsten Hobbys überhaupt hat. Hier möchte ich aber noch nicht zu viel sagen, um niemanden die Überraschung zu nehmen.

            Auch ist sie eine Frau voller Talente und versteckter Begabungen. Ich war immer wieder sehr überrascht von ihr.

            Meine absolut liebste Szene in dem gesamten Buch war aber, wie die beiden die Springbrunnen Szene aus Friends nachgestellt haben, was ich auch schon immer mal selbst machen wollte. Das war mein absolutes Highlight im ganzen Buch.

            Auch mochte ich Danika, Jacks beste Freundin super gerne in dem Buch und kann nur sagen, dass ich sehr auf ihre Geschichte gespannt bin. Sie ist eine sehr loyale Freundin und toleriert es nicht, wenn jemand respektlos mit ihren Freunden und vor allem Jack umgeht. Auch nicht, wenn sie, so wie es scheint in diese Person verliebt ist.

            Den Schreibstil von Tessa Bailey mochte ich sehr gerne. Ich fand, dass man schnell in die Geschichte rein kam und auch sehr gut voran gekommen ist. Den Humor der sich durch das ganze Buch gezogen hat, habe ich vor allem geliebt. Aus diesem Grund hat es auch so viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und kann es gar nicht mehr erwarten den 3. Band der Reihe zu lesen.

            xthelittlerose.books

            Beiträge 7
            04.08.2020

              Jack Garrett hält wenig bis nichts von seiner Ausbildung zum Polizisten. Nur aufgrund einer verlorenen Wette mit seiner besten Freundin hat er sie überhaupt begonnen. Mittlerweile hat er sich seinem Schicksal gebeugt, immerhin kann er von seinem Gehalt Rechnungen zahlen und die Nächte in Bars und mit One-Night-Stands verbringen. Jack hat kein Interesse daran seine Ausbildung oder eine Beziehung ernst zu nehmen. Als er eines Tages zufällig in seiner alten Wohngegend eine schöne, rothaarige Frau trifft, soll diese Begegnung sein Leben nachhaltig verändern. Während sie versucht ihn loszuwerden, versucht er sein Bestes um noch ein wenig mehr Zeit mit ihr verbringen zu dürfen. Am Ende machen sie sogar ein Treffen für den nächsten Tag aus. Als Jack Katie jedoch am nächsten Morgen beim Polizeitraining bereits wiedersieht, wirkt sie alles andere als begeistert. Katie stellt sich als Jacks temporäre Ausbilderin an der Waffe heraus. Und an ihrem Blick kann er förmlich erkennen, dass sie außerhalb des Trainings keine Zeit mehr mit ihm verbringen möchte … ganz im Gegensatz zu Jack, der jede freie Sekunde mit ihr verbringen wollen würde.

              Charaktere:

              Jack kannte ich bereits aus dem ersten Band der Reihe und wenn ich ehrlich bin, war er mir dort alles andere als sympathisch. Bereits im ersten Teil wurde schnell deutlich, dass er sein Leben und seine Beziehungen nicht besonders ernst nimmt. Nicht gerade meine Lieblingsart von Protagonist. Dass die Autorin mich jedoch eines Besseren belehren sollte, hätte ich niemals gedacht. Nach und nach erfahren wir beim lesen, weshalb Jack so geworden ist, wie er ist. Und vor allem lernen wir ganz andere Seiten an ihm kennen. Katie scheint förmlich seine allerbesten Seiten wiederzubeleben, sowie neue hervorzubringen. Auch, wenn er in der Geschichte an einer Stelle in sein altes Muster zurückfällt, ist er mir wirklich ans Herz gewachsen! Eine tolle Überraschung für mich.

              Und auch Katie mochte ich wahnsinnig gerne. Sie war einfach so liebenswert, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie jemand nicht mögen könnte. Neben Jack, ist auch Katie mit einer harten Vergangenheit geschlagen, mit der sie immer noch zu kämpfen hat, wenn auch nicht so drastisch wie Jack. Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hat, war die Entwicklung der beiden im Laufe der Geschichte. Ansonsten war es außerdem nett die Charaktere aus dem ersten Teil nochmal ein bisschen mehr kennenzulernen und vor allem auch kleine Hinweise auf den dritten Band zu bekommen.

              Schreibstil/Spannungsbogen:

              Ich fand den Schreibstil der Autorin bereits im ersten Buch der Reihe sehr angenehm und freue mich, dass mich auch der zweite in dieser Hinsicht wieder vollkommen überzeugen konnte. Auch die Spannung war meiner Meinung nach gegeben. Ich fand es fantastisch, dass Jacks und Katies Vergangenheit erst nach und nach gelüftet wurde, wodurch man sich besser in sie und ihr handeln hineinversetzen konnte.

              Fazit:

              Für mich eine riesige Steigerung zum ersten Band. Wer meine Rezension dazu gelesen hatte, weiß, dass ich mich mit Charlie als Protagonisten sehr schwergetan hatte. Unerwarteterweise konnte Jack mich wiederum total von sich überzeugen. Er stellte sich als viel liebenswerter, als ich im ersten Teil gedacht hatte, heraus. Die Geschichte war für mich viel emotionaler und nachvollziehbarer. Da ich auch bereits den dritten Band gelesen habe (Rezension folgt in Kürze), kann ich schon mal vorwegnehmen, dass der zweite Band, der einzige der Reihe ist, der mich persönlich überzeugen konnte. Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber wenn ihr beispielsweise wisst, dass ihr eine ähnliche Meinung zu Büchern wie ich habt und Interesse an dieser Reihe, dann würde ich euch vorrangig diesen Teil ans Herz legen wollen. Die anderen beiden waren leider nicht so mein persönlicher Fall, auch, wenn sie alle einen sehr angenehmen Schreibstil und tolle Protagonistinnen aufweisen.

              ___tintenherz

              Beiträge 12
              15.07.2020

                Der zweite Teil der Duty & Desire Reihe löst bei mir einiges aus. Die ersten Worte, die mir zu „Verboten sinnlich“ einfallen sind: tiefgründig, emotional und leidenschaftlich. Einfach ein tolles Buch, welches ich so schnell nicht vergessen werde. Und nur so viel, der Klappentext verspricht definitiv nicht zu viel. Im Buch geht es um Jack, der mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Er ist so verletzt und voller Selbstzweifel, dass er seine Ausflüchte im Alkohol sucht. Doch als er eines Abends eine irische Touristin kennen lernt, findet er eine neue, viel bessere Flucht. Die liebevolle Katie stiehlt ihm sein Herz und wird zu seiner persönlichen „Droge“. Mir hat der Plot der Geschichte sehr gut gefallen. Ich konnte mich in beide Charaktere, die ich im übrigen ganz fest in mein Herz geschlossen habe, sehr gut hineinversetzen. Mir hat es sehr gut gefallen, mitzuerleben, wie die beiden Protagonistin sich gegenseitig zu einem Anker werden und miteinander wachsen. Jack ist so viel mehr als er von sich selbst denkt. Er ist humorvoll, klug und würde alles für die Menschen die er liebt, tun. Letzteres hat er mit Katie gemeinsam. Katie ist mutig und stellt die Bedürfnisse der anderen immer über ihre Eigenen. Obwohl die beiden Probleme haben, haben sie einander Kraft gegeben statt sich gegenseitig runter zu ziehen. Eine sehr wichtige Botschaft, die wie ich finde, sehr gut rübergebracht wurde. Außerdem hat es mir sehr gefallen, dass die Charaktere aus Band 1 und 3 gut mit einbezogen wurden. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Und das Cover ist einfach nur traumhaft schön. Ich freue mich schon, bald den dritten Teil in meinen Händen zu halten und so die Skyline von New York zu vervollständigen.
                5/5 Sterne ⭐️

                honeyblossom

                Beiträge 24
                24.06.2020

                  Diesmal steht Jack Garett, Charlies Mitbewohner, den man schon aus dem ersten Teil kennt, im Mittelpunkt der Geschichte. Im Gegensatz zu seinen Mitbewohnern Charlie und Danika ist Jack alles andere als begeistert von seiner Ausbildung an der Polizeiakademie. Regelmäßig bringt er sich in Schwierigkeiten, weil er zu viel trinkt (was natürlich einen Grund hat, aber dazu will ich nicht zu viel verraten) und mit den Frauen meint er es auch nicht gerade ernst und hat einen One Night Stand nach dem anderen. An einem Abend aber, als Jack gerade wieder auf dem Weg in eine Bar ist, trifft er Katie, eine Touristin aus Irland, die alleine in New York die Schauplätze von berühmten Mafia-Verbrechen abklappert. Katie ist aber nicht nur das, sie ist auch eine gefeierte Olympionikin, die sich ihr ganzes Leben nur auf ihre sportliche Karriere fokussiert hat und daher absolut keine Erfahrung mit Männern hat, daher ist sie auch für Jack „schwer zu knacken“. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die beiden am nächsten Morgen in der Polizeiakademie überraschend wieder gegenüberstehen, denn Katie soll als Instructor den Rekruten beim Schießtraining helfen.
                  Ich mochte die Geschichte vom Bad Boy Jack, der sich im Laufe der Geschichte ziemlich wandelt. Auch Katie fand ich sehr sympathisch. Genauso wie der erste Teil, wurde auch hier die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Jack und aus der Sicht von Katie erzählt, was zur Spannung beitrug und auch in diesem Buch bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen.

                  Fazit: Auch der zweite Teil der Reihe hat mich überzeugt, weshalb ich mir auch den dritten Teil gekauft habe.

                  goejos

                  Beiträge 45
                  20.06.2020

                    Jack, ein gezwungenermaßen die Polizeiakademie absolvierender, lernt vor einer Bar Katie kennen. Jack, welcher seine vielen Bekanntschaften meistens in den Bars aufreißt, muss sich dieses mal mehr als anstrengen, um Katie zumindest zu einem Spaziergang zu überreden.
                    Katie, welche gar nicht angetan von Jacks Anwesenheit ist, versucht ihn loszuwerden, aber irgendetwas in ihrem Unterbewusstsein wehrt sich dagegen und so spazieren sie gemeinsam durch New York. Der Beginn dieses Buches verspricht einiges an Humor und Spannung. Vergnügliche Lesestunden könnten bevorstehen.

                    lunasbookworld

                    Beiträge 12
                    06.05.2020

                      Meine Meinung

                      Schon Band 1 von Duty & Desire hat mir wirklich gefallen, darum musste ich auch Band 2 der Reihe lesen. Jack konnte man immer mal wieder in Band 1 bereits zwischendurch erleben. Dort hat er mir jedoch eher weniger zugesagt, was sich in diesem Band aber ändern sollte. Im Verlauf der Geschichte wurde er wirklich interessanter und ich konnte mich mit ihm anfreunden. Es war interessant mehr über ihn zu erfahren. Auch das Zusammenspiel von ihm und Katie war unterhaltsam.

                      Durch den angenehmen Schreibstil fliegt man nur so durch die Geschichte der beiden. Innerhalb der ersten Seiten bin ich vollkommen in der Geschichte versunken und konnte abschalten.

                      Fazit

                      Wie bereits auch in Band 1 erhält man eine interessante und wirklich unterhaltsame Geschichte. Der Schreibstil von Tessa Bailey ist wie gewohnt flüssig und sehr leicht und locker, wodurch man ein angenehmes Leseerlebnis hat. Wer auf der suche nach einer angenehmen und lockeren Geschichte ist, ist hiermit definitiv gut beraten.

                      AntjeDomenic

                      Beiträge 40
                      24.04.2020

                        Es war mein erstes Buch, was ich aus der Reihe gelesen habe und ich muss sagen, dass ich beim Lesen nicht das Gefühl hatte, das mir Informationen aus dem ersten Band der Reihe fehlten. Ich finde die Gestaltung des Covers großartig und auch der Klappentext macht neugierig auf den Inhalt des Buches.


                        In diesem Band geht es um Jack, der bei der Polizeiakademie arbeitet. Er wollte nie wirklich in diesem Beruf arbeiten, doch so kann er seine Rechnungen bezahlen. Er ist nachts viel unterwegs und nimmt viel Alkohol zu sich. Er ist auch ein düstern wirkender Mann und nicht jeder weiß alles über sein Leben.


                        Doch an einem Abend, wo er wieder mal unterwegs ist trifft er auf eine irische Touristin. Und auch wenn sie nicht wirklich sein Typ ist will er sie kennenlernen. Katie ist aufregend und trägt auch ein Geheimnis mit sich rum. Vielleicht ist es genau das, was Jack so anziehend an ihr findet.


                        Ich muss sagen, dass ich die Beiden direkt auf Anhieb mochte und auch der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und belebend ist. Man konnte das Buch wirklich sehr gut lesen und nachempfinden. Es war immer wieder auch schmunzelnd die Situationen zwischen Jack und Katie zu lesen.


                        Für mich ist es wirklich ein tolles Buch und ich werde mir sicherlich auch noch Band 1 und Band 3 zulegen, damit ich die Reihe komplett gelesen habe. Man kann die Bücher unabhängig von einander lesen.

                        Paulaaa

                        Beiträge 50
                        15.04.2020

                          Alles an diesem Buch deutet auf den typischen Liebes-Erotik-Roman hin und das ist es auch. Eine typische klischeehafte Geschichte, die aber trotzdem Spaß macht und interessant bleibt. Der Schreibstil ist locker und flüssig, die Charaktere sehr sympathisch und individuell. Jack findet durch Katie endlich wieder einen Lebenssinn, er verschwendet sein Leben bis er die lebensfrohe junge Frau trifft. Seit er Katie kennengelernt hat war er auch mir immer sympathischer und es hat Spaß gemacht die Geschichte der beiden zu verfolgen. Der lockere und flüssige Schreibstil sorgt dafür, dass sich das Buch sehr schnell lesen lässt. Was will man mehr?

                          Clea

                          Beiträge 30
                          10.04.2020

                            Nach dem der erste Band der Reihe mich leider enttäuscht hat, wollte ich dieses Buch eigentlich nicht lesen. Nachdem mich eine Freundin aber überzeugt hat, tat ich es doch, und ich bin froh über diese Entscheidung! Dieses Buch hat mir viel besser als der erste Band gefallen und hat definitiv Spaß gemacht zu lesen. Ich fande es schön, dass es hier so viel Tiefe gab und auch die Handlung fande ich logischer und hat mir besser gefallen als in Band 1. Jack mag ich sehr und Katie ist mir auch sehr symphatisch. Man spürt das Prickeln zwischen ihnen beim Lesen sehr gut und ich finde sie sind tolle Charaktere und auch ein tolles Paar. Den Schreibstil der Autorin mag ich auf jeden Fall auch sehr. Es gab auch ein paar Szenen im Buch, die ich zu unrealistsisch oder übertrieben fande, deshalb bekommt das Buch auch keine 5 Sterne, es ist aber sehr unterhaltsam und ein schönes Buch. Liebesromane sind fast nie so richtig realistisch, deshalb ist das finde ich auch nicht so schlimm. Das Cover gefällt mir auch gut, ich finde vor allem es ist toll veredelt. Ich bin gespannt auf weitere Projekte der Autorin!

                            Alica

                            Beiträge 39
                            07.04.2020

                              Klasse, wirklich ich habe es mitreißend genossen diesen Roman zu lesen. Fakten- facettenreich und fabelhaft in Worte gefasst. Ja denn auch der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, modern und vollkommen im Fluss. Geschickt platzierte Wendungen fesselnden immer wieder aufs Neue und versetzten mich in Hochspannung

                              Furbaby Mom

                              Beiträge 14
                              24.03.2020

                                Ein Cop zum Verlieben!

                                Das wunderschöne, in blauen Farbtönen funkelnde Cover ist ein absoluter Eyecatcher und bildet den Mittelteil einer Panorama-Abbildung der Manhattan Skyline, welche sich über alle Bände der Trilogie erstreckt. Diese wundervoll amüsante, wahnsinnig sexy Buchreihe gehört schon jetzt zu meinen Jahreshighlights!

                                Zwar ist "Duty & Desire – Verboten sinnlich" eigentlich der zweite Band, jedoch war mir Teil 1 bis dato unbekannt gewesen und da jedes Werk eine in sich geschlossene Handlung hat, stellen im Grunde alle Romane eine ideale Einstiegsmöglichkeit dar.

                                Der Klappentext war enorm vielversprechend, die Leseprobe witzig und hey, die Geschichte spielt in New York City, einer meiner Lieblingsstädte – natürlich MUSSTE ich dieses Buch lesen! Noch ehe ich die letzte Seite umgeblättert hatte, war bereits der Vorgängerband bestellt, so begeistert hatten mich Setting, Figuren und Schreibstil der Autorin. Zeitgleich fragte ich mich: wie konnte es sein, dass ich noch nie zuvor von Tessa Bailey gehört hatte?! - Ich bin KYSS by Rowohlt Polaris so dankbar für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars, welches letztlich nicht nur mein Bücherregal um eine ganze traumhafte Buchreihe erweitert hat (- diese Woche zieht Teil 3 bei mir ein -), sondern mich auch auf die New York Times-Bestsellerautorin aufmerksam gemacht hat!

                                In Buchforen und Onlineshops habe ich einige gemischte Reaktionen zu diesem Buch gelesen; natürlich ist es in puncto Gesamtentwicklung der Charaktere nicht mit einem schicksalsträchtigen Drama oder einem historischen Roman zu vergleichen, aber das hatte ich auch gar nicht erwartet. Im Gegenteil, ich hatte auf einen unterhaltsamen Feel-Good-Roman mit hohem Herzklopf-Faktor, allerlei prickelnden Szenen und dem obligatorischen Happy End gehofft – und all das habe ich bekommen. Obendrein gab es liebenswerte Figuren, authentische Dialoge und eine interessante Hintergrundstory, die ich so noch nie zuvor in einem Werk gelesen habe. Hätte Jacks Background weiter ausgebaut werden können? - Sicher, doch ich denke, das hätte dem Ganzen einen deutlich schwermütigeren Stempel verpasst. Die aktuelle Auflösung hingegen fand ich ideal – definitiv ausreichend genug, um Spannung zu erzeugen und detailliert genug, um glaubwürdig zu sein. Alles andere wäre mir – im Rahmen eines Wohlfühlromans – too much gewesen.

                                Katie ist mehr als nur eine klassische irische Schönheit. Sie hatte ihre Jugend dem Profisport gewidmet und dabei sogar olympisches Gold geholt - für Freizeitvergnügungen und Männer war wenig Zeit geblieben...bzw. nie. Während ihres zweiwöchigen Aufenthalts in der 'Stadt, die niemals schläft' möchte sie unbedingt all das Versäumte nachholen - inklusive einer heißen Nacht, denn Katie ist noch Jungfrau. Als sie Jack begegnet, scheint er der perfekte Kandidat für dieses Vorhaben zu sein. Sie ahnt nicht, dass sie einander bald auf gänzlich unerwartetem Terrain wiedersehen werden… Jack hat das Herz am rechten Fleck. Er ist unheimlich loyal, stets ehrlich, charmant und irrsinnig attraktiv. Allerdings betrinkt er sich regelmäßig, um gewisse Erinnerungen zu verdrängen, anstatt sich den Dämonen seiner Vergangenheit zu stellen. Der Mann braucht Struktur in seinem Leben – das findet auch seine beste Freundin Danika, die ihn zu einer Ausbildung beim NYPD überredet hatte und nicht begeistert ist von der Tatsache, dass Jack sich lieber in bedeutungslose One-Night-Stands flüchtet als sich auf sein Polizeitraining zu konzentrieren.

                                Erzählt wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptprotagnisten. Ich war positiv überrascht darüber, wie gut ich Jacks Sichtweise nachvollziehen konnte; es war faszinierend und berührend zugleich, seinen Wandel mitzuverfolgen. Katie ermutigt Jack, an sich selbst zu glauben. Ihr erfrischend herzliches, aufrichtiges Wesen und ihre beinahe schon kindliche Begeisterungsfähigkeit haben mich direkt für sie eingenommen. Auch die Nebenfiguren, speziell Danika, gefielen mir sehr! Den Schreibstil würde ich als eine Mischung aus sündig-heiß (- es sind zahlreiche Erotikszenen und entsprechende Formulierungen enthalten -) und humorvoll-locker beschreiben – die Seiten flogen nur so dahin!

                                Fazit: Das heißeste Lesevergnügen seit Langem!

                                M0903

                                Beiträge 33
                                23.02.2020

                                  Jack Garrett ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu groß, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Die Autorin hat ein unglaublich imopnietendes Gefühl für ihre Romane und deren Inhalte. Hier in diesen Band geht es um Jack, Jack ist alles andere als ein Cop aus Leidenschaft. Bei ihm ist es eher eine Notwendigkeit. Als Charakter hat mir diese Figur sagenhaft gut gefallen. Lebendig, glaubwürdig und so individuell wie das Leben selbst. Dazu die liebenswerte Katie und all die herauszufindenden Geheimnisse. Klasse, wirklich ich habe es mitreißend genossen diesen Roman zu lesen. Fakten- facettenreich und fabelhaft in Worte gefasst. Ja denn auch der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, modern und vollkommen im Fluss. Geschickt platzierte Wendungen fesseln immer wieder aufs Neue und versetzen mich in eine kolossale Hochspannung. Mich hat dieser durchdachte zweite Band, der eine in sich abgeschlosse Geschichte beinhaltet, erstklassig unterhalten!