Wendy Wax

Die alte Villa am Strand

Wenn dir das Leben nicht nur Sonne und Strand bietet – sondern eine zweite Chance
Als die ungleichen Freundinnen Madeleine, Avery und Nicole in Miami ankommen, sind alle drei bereit für einen Neuanfang, persönlich wie beruflich: Für eine TV-Show sollen sie ein historisches Anwesen renovieren. Begleitet wird ihre Arbeit rund um die Uhr von einem Fernsehteam - und jeder Menge Ärger. Denn nur wenn sie erfolgreich sind, kann Nikki ihre Schulden begleichen, Avery ihre Karriere wieder aufnehmen und Maddie die eigene Familie zusammenhalten. Können die drei den Auftrag erfolgreich erfüllen, ohne ihre Freundschaft zu riskieren? Als sie Unglaubliches über das Schicksal des Villenbesitzers erfahren, überschlagen sich die Ereignisse ...
Der ideale Sommerschmöker über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer!


Autorenbild Foto von Wendy Wax

Der  Autor

Wendy Wax stammt aus Florida und kennt beinahe jeden Strand am Golf vom Mexiko, wo auch die meisten ihrer Romane spielen. Sie hat für Radio und Fernsehen gearbeitet sowie als Produzentin im Filmgeschäft. 2011 wurde in ihrer Heimatstadt der 12. Mai zum «Wendy Wax Day» erklärt. Heute lebt Wendy Wax mit ihrer Familie in Atlanta, Georgia.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

Jenghi

Beiträge 4
21.06.2018

    upss sorry habe die Rezension beim falschen Buch gespeichert. Werde das Buch noch lesen und rezensieren :( SORRY

    Manu

    Beiträge 30
    08.06.2018

      Ich habe die Leseprobe gelesen und bin nur sehr schwer in die Handlung gekommen und habe leider auch keinen Faden gefunden den ich mir sonst in Romanen wünsche. Ich glaube dies ist ein Roman, den ich mir nicht unbedingt kaufen möchte.

      Orangetree

      Beiträge 15
      27.05.2018

        Bella Flora ist ein wohlklingender Name für ein altes Anwesen. Nicht ganz so wohlklingend muten die Probleme der Protagonistinnen an, die die historische Villa vor den Augen eines Fernsehteams renovieren sollen. Von Schulden, die das finanzielle Aus bedeuten über eine Karriere, die kurz vor dem Zusammenbruch steht und einer Familie, die trotz allem irgendwie zusammen halten muss, ist hier alles vertreten – Villa Flora ist nicht die einzige Baustelle im Leben der Freundinnen Maddie, Avery und Nicole. Wie diese Baustelle mit dem Ehepaar Max und Millie verwoben ist, erfährt man erst, wenn man das ganze Buch in den Händen hält – vermuten lässt sich eine Familiensaga, die sich unter der Beobachtung eines amerikanischen Filmteams entspannt. Schon die Leseprobe macht Lust zu erfahren, ob die Renovierung eines Hauses für einen Hausbesitzer, der unbekannt ist im Rahmen einer Sendung mit dem Titel „Alles Neu“ gelingt und auch im Leben der Freundinnen neue Erkenntnisse und Erfahrungen Einzug halten.