Janne Mommsen

Omas Inselweihnacht

Ein tief verschneiter Dezember auf Föhr. Oma Imke träumt von einem harmonischen Weihnachten in der Familie. Sie stellt den Julboom auf und pflegt andere friesische Rituale. Doch dann sagt einer nach dem anderen ab. Bei ihren Versuchen, den Heiligabend doch noch zu retten, landet sie am winterlichen Deich, in der Inseldisco und in einer alten Mühle.
Irgendwann wird ihr alles zu viel, und sie flieht zu ihrem heimlichen Liebhaber nach Amrum. Wegen einer Sturmflut kann sie nicht zurück. Wird es ein Weihnachtswunder für die Familie Riewerts geben?


Autorenbild Foto von Janne Mommsen

Der  Autor

Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

archer2603

Beiträge 25
13.03.2021

​Omas Inselweihnacht von Janne Mommsen aus dem Hause Rowohlt

​​INHALT

Oma Imke feiert Weihnachten, immer in Familie. Leider artet das alljährlich in einer Katastrophe aus. Alle streiten sich und stiften Unfrieden. Dieses Jahr soll alles anders werden. Und es wird anders, aber nicht wie Oma Imke das gedacht hatte.

​Persönliche Meinung

Zu Beginn habe ich mich etwas schwergetan. Aber als das Buch Fahrt aufnahm kam ich immer besser hinein. Oma Imke war mir sehr sympathisch und ich war direkt in die Geschichte hineingezogen. Die Protagonisten waren mir alle sympathisch und ich kann sagen, dass mich das Buch gut unterhalten hat. Die Geschichte mit ihrer unvorhersehbaren Wendung fand ich klasse. Ich werde sicher auch noch die anderen Bücher mit Oma Imke lesen.

Von mir gibt es eine Kaufempfehlung und 4 ☆☆☆☆

kerstin2601

Beiträge 67
3 Antworten 31.08.2019

Grade war ich auf der Suche nach einem schönen Buch für die Vorweihnachtszeit. Da ich die Nordsee sehr liebe, ist dieser Roman genau richtig für mich. Eine Weihnachtsgeschichte vor der wunderschönen Naturkulisse der Insel Föhr...perfekt für Lesenachmittage vor dem prasselnden Kamin.

  • Paulaaa

    Beiträge: 50
    05.10.2019

    Da stimme ich dir zu!

  • Sonjas Bücherecke

    Beiträge: 85
    28.09.2019

    Ich liebe die Bücher dieses Autors. Und das muss ich unbedingt haben. Hört sich klasse an.

  • Paulaaa

    Beiträge: 50
    13.09.2019

    Ich bin gespannt auf deine Meinung am Ende des Buches!

nicole_pichler

Beiträge 27
12.03.2021

    Von Janne Mommsen habe ich das Buch „Omas Inselweihnacht“, den fünften Teil der Oma Imke Reihe gelesen.

    Original Klappentext:

    Ein tief verschneiter Dezember auf Föhr. Oma Imke träumt von einem harmonischen Weihnachten in der Familie. Sie stellt den Julboom auf und pflegt andere friesische Rituale. Doch dann sagt einer nach dem anderen ab. Bei ihren Versuchen, den Heiligabend doch noch zu retten, landet sie am winterlichen Deich, in der Inseldisco und in einer alten Mühle.
    Irgendwann wird ihr alles zu viel, und sie flieht zu ihrem heimlichen Liebhaber nach Amrum. Wegen einer Sturmflut kann sie nicht zurück. Wird es ein Weihnachtswunder für die Familie Riewerts geben?


    Meine Meinung:

    Was für ein schöner Roman. Es ist eine richtig schöne Weihnachtsgeschichte. Ich mag Oma Imke sehr. Ich finde es so schön, dass für sie Weihnachten mit Familie so wichtig ist. Sie setzt wirklich alles daran um ihre Liebsten an Weihnachten beisammen zu haben. Für heuer schaut es aber gar nicht so rosig aus. Aber Oma wendet schon einige Tricks an.
    Dieser Roman ist sehr kurzweilig und fesselnd geschrieben. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und habe mich in das verschneite und weihnachtliche Föhr verliebt. Ich fand es toll wie Oma ihre Familie im Griff hat und wie sie die Vorweihnachtszeit erlebt. Für mich war das einfach eine wunderschöne vorweihnachtliche bzw. weihnachtliche Geschichte, die auch die eine oder andere Überraschung bereithält.

    Von mir gibt es für diesen schönen Roman 5 Sterne.

    Sarahsbuecherwelt

    Beiträge 34
    24.02.2021

      Ich habe für eine Lesechallenge ein Buch gesucht, das zum Thema Weihnachten passt und das Buch empfohlen bekommen. Da es auf Föhr spielt und ich die Insel selbst durch einen Urlaub kenne, habe ich mich direkt ans Lesen gemacht. So ganz warm geworden bin ich jedoch nicht.

      Das liegt daran, dass der Autor sehr sprunghaft schreibt und ich oft das Gefühl hatte, dass ich kurz raus war. An sich ist die Geschichte sehr witzig und gefällt sogar mir als Weihnachtsmuffel. Föhr kommt dabei nicht zu kurz und wird im weihnachtlichen Licht sogar echt schön beschrieben. Die Figuren sind authentisch und passen zum Norddeutschen Charakter.

      Sonja26

      Beiträge 27
      26.10.2020

        Ich habe nun einige Bücher von Janne Mommsen gelesen, die meisten spielen in der wärmeren Jahreszeit. Dabei sind die Inseln doch gerade im Winter ganz besonders bezaubernd! Es ist ruhig, still und entspannend und oftmals ist man auf die Macht der Gezeiten angewiesen.
        Genauso geht es auch Oma Imke in Janne Mommsens Roman. Ich finde es klasse, dass es auch einen Weihnachts-Inselroman gibt, gerade für Nordsee-Liebhaber auch eine schöne Kuschellektüre für die Drinnenzeit.
        Janne Mommsen kann toll mit Worten umgehen. Ich finde, dass man die Bücher recht einfach und zügig lesen kann, aber es dennoch viel Spaß macht, seinen Formulierungen zu Wind und Wetter zu folgen. Man kann sich in seinen Büchern sehr gut auf die Insel versetzen, auch wenn man selbst noch nie da gewesen ist.
        Ich finde, dass es ein tolles Buch als Weihnachtsgeschenk für alle Nordsee-Liebhaber ist.

        Babsi

        Beiträge 30
        02.09.2020

          Eine humorvolle Geschichte - aber auch besinnlich und weihnachtlich.
          Für Oma Imke ist Weihnachten DAS Fest überhaupt- sie liebt Weihnachten. Vor allem die friedliche Zeit mit ihrer Familie. Jedoch kommt alles dieses Mal anders. Doch die liebevolle Oma lässt nichts unversucht, ein friedliches Fest mir ihren Liebsten zu feiern.
          Ich hatte viel Spaß beim lesen dieser Geschichte und konnte mir ohne Probleme die Figuren des Romans vorstellen.

          Uti

          Beiträge 27
          10.07.2020

            Klingt spannend und lässt die Stimmung für Weihnachten schon hoch kommen.
            Ich bin auch ein absoluter Familienmensch und liebe die Familie um mich rum an Weihnachten. Das alle absagen finde ich nicht gut und das sie dann aber alleine loszieht bemerkenswert....das verspricht viel Spannung und Aufregendes an Weihnachten.

            AntjeDomenic

            Beiträge 49
            24.04.2020

              Ich liebe die Bücher von Janne Mommsen und freute mich daher auf einen neuen Roman vom Autor. Da dieser nun auch weihnachtlich angehaucht ist finde ich super, denn so langsam kommt man dann in Weihnachtsstimmung. Ich bin immer wieder beeindruckt vom Schreibstil des Autors, denn er reißt mich mit und lässt mich mitfühlen.


              In diesem Buch geht es um Oma Imke. Sie liebt Weihnachten sehr und hat dann auch am liebsten die ganze Bude voll mit der Familie, die sie verwöhnen kann. Doch immer wieder gibt es Streitigkeiten bei dem alljährigen Weihnachtsfest. Daher will sie es dieses Jahr etwas anders gestalten um den Streit zu entgehen.


              Weihnachten ist wirklich toll und dann noch auf Föhr, hach das muss wundervoll sein, Zumindest stelle ich mir das so vor. Doch dieses Jahr sagen alle an aus irgendwelchen Gründen und Oma Imke ist wirklich traurig. Oma Imke lässt sich einiges einfallen um doch noch ihr perfektes Weihnachten zu bekommen.


              Janne Mommsen hat es wundervoll verpackt und wieder einmal ein tolles Buch geschrieben, was mich sehr begeistert hat. Ich freue mich auf weitere Bücher des Autors und kann auch dieses Buch nur jedem empfehlen!

              Eseskalierteh

              Beiträge 32
              13.04.2020

                Das Buchcover passt nicht so zur Geschichte, welche ein bisschen verrückt ist und sprunghaft. Das Buch an sich ist soweit schön geschrieben und toll formuliert aber leider hat es mich irgendwie nicht berührt.

                Vielleserin

                Beiträge 68
                19.02.2020

                  Wieder ein spannendes Buch aus der Oma-Imke-Reihe

                  Winter auf der Insel Föhr. Oma Imke plant ein friedvolles, harmonischen Weihnachtsfest mit der ganzen Familie. Der Julboom wird aufgestellt und alles wird vorbereitet. Doch es kommt anders. Einer nach dem anderen sagt ab. Kann sie Weihnachten noch retten?

                  Auch dieses Buch ist voller Hingabe und Witz geschrieben. Der Leser kann sich gut hineinversetzten und Oma Imke ist einfach liebenswert. Ein Buch dass man gleich in einem Rutsch durchlesen will.

                  Fenny

                  Beiträge 13
                  15.02.2020

                    Das ist der fünfte Band der Oma-Imke-Reihe auf Föhr. Ich bin auf die Reihe gestoßen, weil meine beste Freundin und ich versuchen, jedes Jahr dort Urlaub zu machen. So erkennt man die beschriebenen Plätze sofort und fühlt sich durch den Roman an seinen letzten Urlaub erinnert. Ein Glücksfall für mich, da ich Föhr auch in der Vorweihnachtszeit genießen konnte.
                    Die reale Hektik hat auch Einzug bei Familie Riewerts gehalten und Oma Imke versucht alles, um ihre Familie zu Weihnachten doch noch an den friedlichen Gabentisch zu bekommen. Das Buch hat so viel Charme, aber ist für meinen Geschmack einfach viel zu schnell zu Ende. Trotzdem vergebe ich hier gern 5 Sterne. Janne Mommsen ist einfach ein wirklich sehr guter Autor. Ich liebe seine Küstenromantik!

                    M0903

                    Beiträge 33
                    05.11.2019

                      Die Aufmachung des Buches finde ich sehr hochwertig gestaltet und gerade die kleine Hardcoverausgabe macht das Buch besonders und liegt dabei noch handlich in der Hand beim Lesen.
                      Auch hat der Autor wieder mit viel Humor und doch auch Ernsthaftigkeit das Leben von Oma Imke und ihrer Familie erzählt so das es nie langatmig wurde bei der Lektüre.
                      Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und ja aufgrund der dicke des Weihnachtsromans hatte ich die Geschichte innerhalb eines Nachmittags gelesen gehabt.
                      Insgesamt ist der Roman auf die zwei Handlungsstränge von Oma Imke und Marie aufgebaut wobei aber der Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von Imke erzählt war.
                      Die winterliche Landschaft auf Föhr fand ich sehr anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen, auch da es vor gut 10 Jahren zwei sehr schneereiche Winter im Norden gab was sonst so nicht unbedingt üblich ist.
                      Da man die meisten Figuren des Romans schon von Früher kennt, wenn man die anderen Romane der Oma Reihe gelesen hat, hatte ich keinerlei Probleme mir diese während des Lesens vorzustellen auch wenn sie hier etwas jünger sind als in den Romanen.

                      Lesefeuer

                      Beiträge 36
                      15.10.2019

                        Endlich gibt es wieder Neues von Oma Imke. Die Oma-Imke-Reihe habe ich geliebt und habe mich daher so sehr auf dieses neue Buch gefreut. „Omas Inselweihnacht“ erschien im praktischen Pocket-Taschenbuch-Format. Wie ich es von Janne Mommsen gewöhnt bin, kam ich gut in das Buch rein und es war so schön, wieder alle Riewerts auf einen Haufen zu haben. Das kleine Büchlein hat nicht unbedingt viele Seiten und so ist das Weihnachtsabenteuer bei Oma Imke leider schnell vorbei. Ich wäre sooo gerne noch länger geblieben. Inselflair hat man bei Janne Mommsen immer inklusive und das Buch war für mich ein richtig toller Anstoß mal neue Traditionen zu entdecken. Der Julboom hat mich wirklich sehr gereizt. Ein absolutes Muss für Liebhaber der Oma-Imke-Reihe. Hier lest ihr ein schönes Weihnachtsbuch, inklusive Friesisch-Sprachkurs und Föhrer Weihnachtstraditionen.

                        Alica

                        Beiträge 39
                        14.10.2019

                        Eine stimmungsvolle, kurzweilige und humorige Weihnachtsgeschichte
                        Oma Imke ist bereits mitten in den Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest, als ihr zu Ohren kommt, dass die liebe Familie tatsächlich plant, sie an Heiligabend allein versauern zu lassen.

                        tigerbea

                        Beiträge 110
                        09.10.2019

                          Jedes Jahr feiert Familie Riewert den Heiligabend zusammen bei Oma Imke. Für Oma Imke ein Highlight, sie liebt Weihnachten, wenn nicht jedes Jahr Streit ausbrechen würde. Doch dieses Jahr soll es friedlich werden, denn Imke hat sich ein besonderes Fest überlegt. Doch alles kommt anders...

                          Janne Mommsen hat mir mit "Omas Inselweihnacht" einen großen Wunsch erfüllt: Oma Imke ist zurück. Und dies mit einer bezaubernden Weihnachtsgeschichte. Oma Imke ist einfach ein Unikat. Sie gibt sich alle Mühe, ihre Familie friedlich zusammen zu halten und geht dabei manch unkonventionellen, humorvollen Weg. Ihre Art ist einfach liebenswert und ich denke, sie wird von jedem gemocht werden, der dieses Buch liest. Janne Mommsen liebt die Insel Föhr - und das merkt man hier deutlich. So schön kann nur jemand die Landschaft und ihre Bewohner beschreiben, der selbst dort seine Heimat hat. Man fühlt sich direkt auf die Insel versetzt und fühlt sich wohl. Die Geschichte ist humorvoll, aber auch weihnachtlich - besinnlich. Die perfekte Mischung! Familie Riewert ist hier wieder komplett dabei und es macht Spaß, endlich wieder unter ihnen zu weilen.

                          Dieses wunderbare kleine Büchlein ist sehr zu empfehlen - und eignet sich hervorragend als Geschenk für den Nikolausstiefel!

                          Leenaa2608

                          Beiträge 3
                          07.10.2019

                            Ein sehr schön geschriebenes Buch mit sehr viel Herz dabei . Es geht um das Thema Weihnachten was ja bei viele Familien immer mit Stress verbunden ist wie auch da .. da spielt es auf der wunderschönen Insel Föhr die jede Reise wert ist. Die Oma halt es Weihnachten bei ihrer Familie nicht mehr aus und "flüchtet" zu ihren Freud aber leider kann sie nicht zurück wegen dem Unwetter und versucht es dann ihrer wartenden Familie zu erklären

                            hasi_rasi

                            Beiträge 122
                            30.09.2019

                              Weihnachtswunder

                              Herbststürme jagen ums Haus und Weihnachten rückt langsam näher. Da kann man schon mal den ersten Weihnachtsroman lesen – zumal, wenn er am Meer spielt.

                              „Obwohl Heiligabend in ihrem Haus also ein Garant für Streit war, gab Imke die Hoffnung nicht auf. Diese Jahr sollte alles anders werden.“ (S. 18)
                              Oma Imke freut sich auf das Fest mit der ganzen Familie, hat tolle Geschenke für alle besorgt und einen Plan: Dieses Jahr wird nicht gestritten, sondern getanzt! Doch dann erfährt sie, dass ihr Sohn lieber mit seiner neuen Freundin im Golfclub feiern will und ihre Tochter mit Familie eine Last-Minute-Reise gebucht hat. Wird sie Heiligabend etwa allein verbringen?

                              Imkes Weihnachtskekse, etwas zu viel Lametta, Weihnachtslieder und sehr viel Schnee bilden die perfekte Kulisse für „Omas Inselweihnacht“ von Janne Mommsen.
                              Imke ist eine herrlich unangepasste Siebzigjährige, die ihr Leben und ihre Familie meist fest im Griff hat. Kurzweilig und amüsant wird erzählt, wie sie die auftretenden Probleme mit der lieben Verwandtschaft auf ihre ganz eigene Art löst und schon mal Zuflucht in der Ü30-Inseldisko sucht, wenn ihr alles zu viel wird.

                              Mein Fazit: Janne Mommsens Buch macht Lust auf Weihnachten auf der Insel Föhr – ob nun mit oder ohne nervige Familie ;-).

                              Lockenkopf

                              Beiträge 8
                              19.09.2019

                              Klingt spannend und lässt die Stimmung für Weihnachten schon hoch kommen.
                              Ich bin auch ein absoluter Familienmensch und liebe die Familie um mich rum an Weihnachten. Das alle absagen finde ich nicht gut und das sie dann aber alleine loszieht bemerkenswert....das verspricht viel Spannung und Aufregendes an Weihnachten.