Juliet Conlin

Das Licht des neuen Morgens

Shanghai, 1939: Eine schillernde Stadt der Widersprüche und der Gegensätze. Für die einen das «Paris des Ostens», für die anderen ein Sündenpfuhl. Für viele europäische Juden bedeutet die Stadt vor allem eins: Hoffnung. Shanghai ist einer der wenigen Häfen, die noch Flüchtlinge aufnehmen. Auch Kitty und Esther haben ihre Leben in Wien und Berlin hinter sich lassen müssen, um am anderen Ende der Welt Zuflucht zu suchen. Auf der Schiffspassage freunden sich die beiden ungleichen Frauen an. Die verwitwete Esther reist zusammen mit ihrer kleinen Tochter. Die lebenslustige Kitty hingegen legt Wert darauf, kein Flüchtling zu sein. Schließlich erwartet sie in Shanghai ihr Verlobter und an seiner Seite ein Leben im Luxus. Kaum dort angekommen, zerplatzen ihre Träume jedoch schnell. Genau wie Esther muss sie hart darum kämpfen, sich ein neues Leben aufzubauen.


Autorenbild Foto von Juliet Conlin

Der  Autor

Juliet Conlin ist in London geboren und wuchs sowohl  in England als auch in Deutschland auf. Sie hat Psychologie und Kreatives Schreiben studiert und arbeitet heute als Autorin und Übersetzerin. Zusammen mit ihrem Mann und vier Kindern lebt sie in Berlin. «The lives before us» ist der erste Roman von ihr, der auf Deutsch erscheint.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

Vielleserin

Beiträge 43
22.07.2020

    Shanghai, 1939: Eine schillernde Stadt der Widersprüche und der Gegensätze. Für die einen das «Paris des Ostens», für die anderen ein Sündenpfuhl. Für viele europäische Juden bedeutet die Stadt vor allem eins: Hoffnung. Shanghai ist einer der wenigen Häfen, die noch Flüchtlinge aufnehmen. Auch Kitty und Esther haben ihre Leben in Wien und Berlin hinter sich lassen müssen, um am anderen Ende der Welt Zuflucht zu suchen. Auf der Schiffspassage freunden sich die beiden ungleichen Frauen an. Die verwitwete Esther reist zusammen mit ihrer kleinen Tochter. Die lebenslustige Kitty hingegen legt Wert darauf, kein Flüchtling zu sein. Schließlich erwartet sie in Shanghai ihr Verlobter und an seiner Seite ein Leben im Luxus. Kaum dort angekommen, zerplatzen ihre Träume jedoch schnell. Genau wie Esther muss sie hart darum kämpfen, sich ein neues Leben aufzubauen. (Klappentext)

    Sehr eindrucksvoll werden hier die Beweggründe von 3 Frauen geschildert, die mit dem Schiff nach Shanghai reisen, um ein neues Leben zu beginnen. Der Schreibstil läßt den Leser gleich in die Geschichte eintauchen und er befindet sich hautnah mit dabei. Die unterschiedlichen Charaktere werden gut geschildert und beschrieben und man kann sich die Frauen sehr schnell bildlich vorstellen, so als ob man sie schon länger kennen würde. Die Handlung ist gut aufgebaut und man kann ihr sehr gut folgen. Ein lesenswertes Buch.

    goejos

    Beiträge 31
    02.07.2020

      Reise ins Ungewisse.
      Esther Niermann und Kitty Blume, beides Jüdinnen, reisen unfreiwillig gemeinsam in einer Kabine mit dem Schiff in die Emigration nach Shanghai. Esther mit ihrer Tochter Anneliese, sie soll dort ihren Exfreund Aaron treffen. Kitty erwartet in Shanghai ihren Freund Vitali wieder zu sehen. Für alle Drei ist es eine Fahrt ins Ungewisse. Ob sich ihre Erwartungen erfüllen werden?