Karl Geary

Vera

Je hoffnungsloser die Liebe, desto tiefer.
Sonny ist ein Teenager aus einfachsten Verhältnissen. Es fehlt in seiner Familie an Geld, Glück und einem Minimum an Liebe. Neben der Schule jobbt er bei einem Metzger und hilft dem Vater bei Handwerksarbeiten für reiche Leute. So lernt Sonny Vera Hatton kennen, eine spröde, irgendwie verletzt wirkende Engländerin, die ganz allein in ihrer Villa an der Montpelier Parade wohnt. Auf den ersten Blick schon ist er fasziniert von ihr, ihrer Schönheit, ihrer Trauer, trotz der schier unüberwindbaren Kluft zwischen ihren Welten. Er wird ihr Lebensretter, gut enden aber kann es nicht. Und irgendwann erzählt sie Sonny eine erschütternde Geschichte.


Autorenbild Foto von Karl Geary

Der  Autor

KARL GEARY, geboren 1972 in Dublin, war fünfzehn, als er nach Amerika auswanderte. In New York wurde er als Schauspieler entdeckt, er trat in «Sex» von Madonna auf und begann dann eine Karriere als Drehbuchautor. Geary heiratete 2003 die Schauspielerin Laura Fraser, sie zogen 2004 nach Irland und 2005 nach Glasgow, wo ihre Tochter geboren wurde. «Vera» ist sein erster Roman.


BibliografieAnsehen


Rezensionen

Sabienchen65

Beiträge 14
21.12.2019

    Ein wirklich sehr gelungenes Buch!
    Doch was dieses Buch so außergewöhnlich und zu einem wahren Lesegenuss macht, ist der entzückende Schreibstil, der einen von der ersten Seite an gefangen nimmt und einen als Leser wohlig umhüllt, sodass man sich in die Geschichte fallen lässt und beinahe vergisst ein Buch zu lesen, sondern einfach nur das Lesen genießt.
    Denn deren Leben bietet uns Lesern einen Ausblick auf die großen Emotionen, auf die großen Schritte eines Lebens, aber auch auf die großen Niederlagen, die man durchlebt und genau dieser Umstand lässt uns Leser mitleiden und dieses Buch gerade zu lieben und verschlingen.

    Mein Fazit:
    Ein herausragend gutes Buch und für jeden Liebhaber guter Literatur nur zu empfehlen!

    Alica

    Beiträge 31
    07.10.2019

      Ich habe das Buch in einem Paket geschenkt bekommen.

      Anfangs ist es ungewöhnlich dass der Autor in der,, Du '' Perspektive schreibt, aber es legt sich. Insgesamt war es ganz ok, wobei ich mir mehr erwartet habe...

      Elke Z.

      Beiträge 11
      31.07.2019

        Sehr schön geschrieben.
        Je hoffnungsloser die Liebe, desto tiefer.
        Sonny ist ein Teenager aus einfachsten Verhältnissen. Es fehlt in seiner Familie an Geld, Glück und einem Minimum an Liebe.
        Lesenswert