Wendy Wax

Ein Haus für einen Sommer

Drei Frauen, drei Schicksale und eine Strandvilla in Florida
Maddie, Avery und Nikki leben vollkommen unterschiedliche Leben, aber alle drei wurden von einem Anlagebetrüger um ihre Ersparnisse gebracht. Das Geld sehen sie vermutlich nie wieder. Immerhin spricht ihnen das Gericht eine Villa direkt am Strand zu. Aber leider ist das Anwesen extrem baufällig - und die Enttäuschung entsprechend groß.
Nach anfänglichem Zögern beschließen die drei Frauen, das Gebäude zu renovieren, um es später meistbietend zu verkaufen. Den ganzen Sommer über arbeiten sie am Haus, teilen Bad und Küche - und werden Freundinnen. Aber können sie auch ihr privates Glück finden? Wenn nämlich am Ende dieses Sommers ein Hurrikan über Florida hinwegfegt, wirbelt er auch in der Strandvilla noch einmal alles durcheinander ...


Autorenbild Foto von Wendy Wax

Der  Autor

Wendy Wax stammt aus Florida und kennt beinahe jeden Strand am Golf vom Mexiko, wo auch die meisten ihrer Romane spielen. Sie hat für Radio und Fernsehen gearbeitet sowie als Produzentin im Filmgeschäft. 2011 wurde in ihrer Heimatstadt der 12. Mai zum «Wendy Wax Day» erklärt. Heute lebt Wendy Wax mit ihrer Familie in Atlanta, Georgia.


BibliografieAnsehen

PressestimmenAnsehen


Rezensionen

tinstamp

Beiträge 24
05.02.2019

Schon vor etwas längerer Zeit habe ich diesen Roman gelesen, aber noch nicht rezensiert. Das möchte ich heute nachholen.
Die drei sehr unterschiedlichen Frauen Maddie, Avery und Nikki, haben eines gemeinsam: alle drei wurden von einem Anlagebetrüger um ihre Ersparnisse gebracht. Der Mann hat mit dem Geld seiner Kunden spektuliert und ist nun spurlos verschwunden. Als eine Art Ausgleich wird ihnen eine Villa in Florida angeboten, die jedoch renovierungsbedürftig ist. Den drei Frauen gehört jeweils ein Drittel der Villa, dessen tolle Lage direkt am Strand das einzige Positive ist. Denn im jetzigen Zustand ist die Villa nicht zu verkaufen und die Renovierungsarbeiten sind unbezahlbar. Keine der drei Frauen darf das Haus ohne Einverständnis der beiden Anderen verkaufen...was nun?
Maddie, Avery und Nikki beschließen trotzdem zu renovieren....auf eigene Faust. Dieses Unternehmen ist natürlich alles andere als kinderleicht. Die drei Frauen teilen sich ein Schlafzimnmer und ein Bad und versuchen so viel wie möglich selbst zu machen und die Villa danach gewinnbringend zu verkaufen. Ein Bekannter von Nicole übernimmt die Bauleitung und die Finanzierung. Neben den körperlichen Grenzen gehen die drei Frauen auch an ihre psychischen. Jedoch wachsen alle drei an ihrer Aufgabe und manch einer wird endlich die Augen geöffnet...

Die einzelnen Figuren sind sehr lebendig dargestellt und ich hatte alle bildlich vor Augen. Maddies Lage ist dabei besonders prekär, denn ihr Mann Steve hat erst vor kurzem seinen Job verloren. Maddie war bis jetzt Hausfrau und hat sich um Kinder und Haushalt gekümmert. Nachdem beide nun aus dem Haus sind, freut sie sich auf etwas mehr "Ich-Zeit". Doch ihr Mann ist einem Anlagebetrüger auf dem Leim gegangen und mit dem Jobverlust entfällt auch die finanzielle Unterstützung. Als wäre es nicht schon schlimm genug, wird auch noch Tochter Kyra von einem Hollywoodschauspieler schwanger und Sohn Andrew hat aufgrund seiner schlechten schulischen Leistungen das Stipendium verloren.

Avery ist Architektin, jedoch spielt ihr gutaussehender (Noch-) Ehemann Trent in einer Heimwerkerserie die Hauptrolle und sie das blonde Dummchen. Als ihre Rolle komplett gestrichen wird, steht auch Avery vor dem Nichts. Mit dem Drittel der Villa hofft sie wieder zu Geld zu kommen.

Nicole ist eine erfolgreiche Partnervermittlerin, doch durch den Verlust ihres Ersparten kann sie die Löhne ihrer Angestellten und die Miete nicht mehr bezahlen und muss die Partnervermittlung schließen. Auch sie hofft auf den Verkauf der Villa am Strand.

"Ein Haus für einen Sommer" ist der Auftakt der "Florida Beach Reihe", die im englischen Original bereits sechs Bände umfasst. Ins Deutsche wurden bis jetzt die ersten beiden Bücher übersetzt. Ob ich die Fortsetzung noch lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht.
Ich habe immer wieder etwas Schwierigkeiten mit diesen typischen amerikanischen Frauenromanen. Die Charaktere sind oftmals ziemlich oberflächlich und spielen fast ausschließlich in der Upper Class. In diesem Roman stehen wiederum drei verwöhnte Protagonistinnen im Mittelpunkt. Durch die Spekulationen des Anlageberaters stecken alle in finanziellen Schwierigkeiten und ihre Zukunft steht in den Sternen. Diese wird mit Hilfe eines feschen Mannes, der eine Art Vorauszahlung leistet und ihnen beim Umbau hilft, schnell gelöst. Das hätte ich auch gerne.....leider lebe ich weder in der Welt der Upper Class, noch in einem Roman ;) Die Aussage, dass den drei weiblichen Protagonisten nur ein Mann helfen kann, auch wenn diese sehr fleißig renovieren, stößt mir etwas sauer auf. Ebenso sind wie in vielen Romanen dieser Art einige Handlungen sehr vorhersehbar. Wendy Wax konnte mich aber auch mit einigen unerwartetenden Wendungen überraschen und Nicole verbirgt außerdem noch ein Geheimnis, das den Zusammenhalt der Frauen auf eine ziemliche Probe stellt.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist locker und flüssig und der Roman lässt sich sehr gut lesen. Auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Die Charaktere entwickeln sich im Laufe des Romans weiter und bald verbindet sie eine tiefe Freundschaft, die so einige Höhen und Tiefen zu bestehen scheint.

Fazit:
Ein leichter und etwas vorherhsehbarer Roman um drei Frauen, die über sich selbst hinauswachsen. Tolles Setting, aber doch etwas klischeehaft und amerikanisch. Für nette Stunden zwischendurch, aber auch nicht mehr.

andrea-leseratte

Beiträge 9
27.05.2018

Die Geschichte ist sehr spannend: drei Frauen, allesamt von einen Finanzberater über den Tisch gezogen, haben als Entschädigung ein renovierungsbedürftiges Haus bekommen. Aus der Zweckgemeinschaft, wenigstens noch etwas Geld zu retten, entwickelt sich - wenn auch teilweise holprig - eine große Freundschaft. Es war sehr bewegend die Entwicklung zu lesen.

Das Buch liest sich ganz wunderbar, der Schreibstil ist klar, einfach und sehr bildlich. Ich konnte mir alles sehr schön vorstellen. Auch die schönen Beschreibungen der Landschaft haben mir sehr gut gefallen; die Beschreibung des Hurrikans und den daraus resultierenden Schäden fand ich beeindruckend. Die Charaktere wurden super herausgearbeitet; jede hat ihre Eigenarten und trotzdem haben sie als Team zusammen gefunden. Das hat mir gefallen.

Fazit:
Ein tolles Buch, welches ich auf jeden Fall empfehlen kann. Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

bri

Beiträge 48
03.04.2018

Na, das ist mal ein schönes Buch mit nicht ganz alltäglichen Problemen. Aber Probleme sind da, um sie zu lösen und wie das passiert ist toll. Da werden dann aus drei ungleichen Frauen Freundinnen. Ich freu mich, wenn es mit Maddie, Avery und Nikki samt Anhang weitergeht. Das Buch habe ich bei einer Busreise nach Berlin gelesen und habe mich toll unterhalten gefühlt. Glück - Pech - Liebe - Herzschmerz - Probleme - Strand - Meer usw. ist alles vertreten. Sehr zu empfehlen - allein das Cover macht schon gute Laune.

buchleserin

Beiträge 9
10.03.2019

    Drei Frauen haben durch einen Anlageberater ihr ganzes Geld verloren. Vom Gericht bekommen sie eine ziemlich baufällige Villa am Strand zugesprochen. Malcom Dyer, der Betrüger, ist inzwischen untergetaucht wird ivom FBI im ganzen Land gesucht. Madeline, Avery und Nicole wollen das Haus Bella Flora renovieren um es dann für möglichst viel Geld zu verkaufen. Die drei Frauen ziehen in die Villa ein, schlafen dort auf einer Matratze und teilen sich ein Bad. Die drei unterschiedlichen Frauen lernen sich mit der Zeit näher kennen und verstehen sich ganz gut. Den ganzen Sommer über renovieren sie das Gebäude unter Anleitung des Bauleiters Chase Hardin, ein alter Bekannter von Avery.
    „Ein Haus für einen Sommer“ von Wendy Wax ist eine wunderbare leichte Lektüre für den Sommerurlaub. Das Buch ist angenehm und fix zu lesen und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Frauen stecken viel Arbeit in das Haus und jede von ihnen hat dabei noch mit privaten Problemen zu kämpfen, dazu noch die Neckereien zwischen Avery und Chase Hardin. Handwerker kommen und gehen und noch andere Besucher. Diese Story hat sympathische Protagonisten, starke Frauen, die nicht aufgeben und auch die Nebencharaktere passen gut zur Story. Die Handlung ist ganz unterhaltsam und das Haus und die Gegend auch gut beschrieben.
    „Ein Haus für eine Sommer“ ist ein unterhaltsamer Roman für den kommenden Sommerurlaub.

    Uti

    Beiträge 11
    03.03.2019

      Ich habe das Buch sehr gerne gelesen . 3 unterschiedliche Frauen haben sich zusammengerauft und ein Haus renoviert . Mit vielen Hindernissen und Problemen haben sie es geschafft . Oder doch nicht ? Ich will nicht zu viel verraten . Es liest sich sehr gut . Viel Spaß

      Elisa

      Beiträge 40
      21.08.2018

        Ach, ein Traum. Ein altes Haus ganz idyllisch am Strand gelegen und eine Truppe Frauen, die ihm Stück für Stück wieder zu altem Glanz verhelfen. Für die drei Frauen im Buch sieht das natürlich erstmal anders aus. Durch einen Anlagebetrüger verlieren alle den Großteil ihres Geldes. Was bleibt, ist ein Drittel einer maroden Villa, die sich im aktuellen Zustand weder bewohnen noch verkaufen lässt. Beim Leser kommt leichte Panik auf, als die Idee im Raum steht, das Haus einfach abzureißen. Dann folgt große Erleichterung: um mehr Geld bei einem Verkauf zu erzielen, entschließen sich drei ungleiche Frauen einen Sommer in die Renovierung zu investieren. Mir hat es riesigen Spaß gemacht, nicht nur vom Fortschritt am Haus zu lesen, sondern auch von der wachsenden Freundschaft der drei Damen. Ein tolles Setting, liebevoll beschriebene Personen, Spannung, wie es nun ausgeht. Für mich war das Buch die perfekte Sommerlektüre und ich lese gleich im Anschluss die Fortsetzung.

        archer2603

        Beiträge 20
        16.08.2018

          Ein Haus für einen Sommer von Wendy Wax aus dem Hause Rowohlt

          "Drei Frauen, drei Schicksale und eine Strandvilla in Florida"

          Ein Anlagebetrüger bringt unter anderem diese drei Frauen bzw, Familien um ihr Geld. Sie bekommen zusammen eine alte Villa in Florida, die aber so heruntergekommen ist, daß die für einen Verkauf erst renoviert werden muss.

          So lernen sich die drei Frauen kennen und Stück für Stück werden sie auch zu Freundinnen. Sie arbeiten zusammen, leben zusammen und kämpfen sich durch allerlei Unwegbarkeiten im Leben. EIne von ihnen ist die Schwester des Betrügers, die selbst ihr ganzes Geld verloren hat. Sie wird vom FBI beschattet ... verrät sie ihren Bruder?

          Mir hat das Buch sehr gefallen, weil die Art, wie die Personen beschrieben worden, sehr schön war. Man lernte alle kennen und auch mehr oder weniger mögen. Ich fieberte mit, wer mit wem wohl gut zurecht kommt und ob sich überhaupt ein gutes Ende mit der Villa finden wird.

          Es war das ganze Buch über spannend. Nie wurde es mir langweilig. Und ich muss sagen, ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

          auf jeden Fall 5 *****

          schnäppchenjägerin

          Beiträge 73
          07.07.2018

            Der Roman handelt von drei Frauen unterschiedlicher Lebenssituation, die von ein und demselben Anlagebetrüger, Malcolm Dyer, um ihr Vermögen gebracht worden sind. Was ihnen bleibt, ist "Bella Flora", eine renovierungsbedürftige Strandvilla in Florida, die ihnen in gleichen Teilen von einem Zivilgericht als Entschädigung zugesprochen wurde.

            Madeline ist die älteste der dreien, Hausfrau und Mutter zweier erwachsener Kinder, deren Ehemann die finanzielle Misere lange verschwiegen hatte und in Depressionen gefallen ist. Nun ist sie an der Reihe, die Familie vor dem Ruin zu retten und zieht vorübergehend nach Florida.

            Nicole Grant ist Mitte 40 und Inhaberin einer Partnervermittlungsagentur. Sie hat bislang ihr glamouröses Leben in Los Angeles und New York genossen.

            Avery Lawford ist die jüngste von ihnen und studierte Architektin sowie Moderatorin einer DIY-Handwerkersendung. "Hammer und Nagel" hat sie bis zuletzt mit ihrem Exmann Trent moderiert, wobei sie als seine Assistentin nur eine schmückende Rolle einnahm, bis sie letztlich entlassen wurde.
            Keine von den dreien ist in der Lage, die Kosten für die Instandsetzung der Villa zu bezahlen, so dass sie sich dafür entscheiden, die Villa mit möglichst viel Eigenleistung zu renovieren und anschließend gewinnbringend zu veräußern. Ein Bekannter von Nicole übernimmt dabei die Bauleitung und geht für die anfallenden Kosten der Renovierung in Vorleistung.

            Die Frauen stellen sich in diesem Sommer nicht nur den Herausforderungen der körperlich anstrengenden Renovierung, sondern auch ihren privaten Problemen und werden dabei zu Freundinnen.

            "Ein Haus für einen Sommer" ist der Auftakt der "Florida Beach-Reihe" von Wendy Wax, von der es inzwischen schon sechs englischsprachige Bände gibt.
            Drei Frauen, dies sich ohne Wirtschaftskrise und ohne Malcolm Dyer nie begegnet wären, sitzen in einem Boot und entscheiden sich bei der Sanierung/ Renovierung der Strandvilla an einem Strang zu ziehen. Drei Frauen, die notgedrungen in die Villa ziehen, auf Matratzen auf dem Boden schlafen, sich ein Badezimmer teilen und den täglichen Sundowner mit selbstgemachtem Daiquiri genießen. Trotz ihrer unterschiedlichen Lebensläufe, Charaktere und sozialer Hintergründe kommen sie sich näher und werden nicht nur zu Verbündeten in einem gemeinsamen Projekt, sondern zu Freundinnen. Was Madeline und Avery allerdings nicht ahnen, ist Nicoles Geheimnis, weswegen sich ein FBI-Agent auf das Anwesen eingeschlichen hat und das ihre junge Freundschaft gefährden könnte.

            Aufgrund des sonnigen Settings in Florida bietet der Roman um Freundschaft, Zusammenhalt und die Herausforderung eines ambitionierten DIY-Projekts die perfekte Sommer-Unterhaltung. Die unterschiedlichen Frauen sind sympathische Charaktere, deren persönliche Weiterentwicklung man interessiert verfolgt. Alle drei wachsen an ihren Aufgaben und helfen sich gegenseitig aus der - nicht nur finanziellen - Krise.

            Auch wenn man die einzelnen Schritte der Renovierung etwas knapper hätte fassen können, um den Fokus mehr auf die zwischenmenschlichen Verbindungen zu legen und der Plot um den Anlagebetrug und die sehr kreativen Ermittlungsmethoden des FBI etwas konstruiert wirkten, hat mir diese sommerliche, optimistische Geschichte, in der trotz körperlicher Arbeit auch noch Platz für romantische Gefühle ist, gut gefallen und neugierig auf Band 2 der Serie "Die alte Villa am Strand" gemacht.

            Jenghi

            Beiträge 4
            21.06.2018

              Das Buch über drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle drei wurden von einem Anlageberater über den Tisch gezogen und haben alle ihr Vermögen verloren. Sie bekommen alle zusammen ein Haus am Meer zugesprochen.
              Das Haus ist renovierungsbedürftig und ein Schock für die drei Frauen. Doch aufgrund ihrer finanziellen Verhältnisse sind die drei gezwungen das Haus zu renovieren und dann zu einem guten Preis zu verkaufen. Da sie kein Geld haben, müssen sie aber die Renovationen selber in die Hand nehmen. Da ein Hotel oder Zimmer zu teuer kommt, wohnen die drei im Haus.
              Am Anfang eher skeptisch gegeneinander, raufen sie sich zusammen und fangen an zu renovieren.

              Spannend geschrieben mit Höhen und Tiefen. Mann kann sich in die Charaktere einfügen und muss beim Lesen einige Male schmunzeln. Die Fortschritte der Renovation sind so schön beschrieben, dass man isch das alles sehr gut vorstellen kann. Natürlich gibt es auch was aufs Herz. Ich möchte da nicht zu viel erzählen :) Insgesamt finde ich eine tolle Sommerlektüre.

              Meldar

              Beiträge 30
              15.06.2018

                "Ein Haus für einen Sommer" von Wendy Wax ist ein sehr netter Roman über Freundschaft und Zusammenhalt. Es ist wirklich beeindruckend, wie die Freundinnen ihr Leben meistern und das Haus auf Vordermann bringen, obwohl sie zuvor so übel betrogen wurden.Ein tolles Buch mit sommerlichem Flair.

                Blümchen

                Beiträge 49
                06.06.2018

                  Drei Frauen, drei Schicksale und eine Strandvilla in Florida

                  Maddie, Avery und Nikki leben total unterschiedlich - aber eins haben sie zusammen: Sie wurden alle drei Opfer eines Anlagebetrüger.

                  Die ganzen Ersparnisse sind futsch allerdings haben sie eine Villa am Strand zugesprochen bekommen.
                  Das ist doch wenigstens etwas - allerdings ist die Villa extrem baufällig und demensprechend groß ist die Enttäuschung.
                  Die drei Frauen ergeben sich ihrem Schicksal nach einigem zögern und renovieren den ganzen Sommer die Villa.
                  Durch das zusammenarbeiten und leben entwickelt sich eine Freundschaft der drei Frauen. Zu den Problemen mit der Renovierung und den Handwerkern, die ein und aus gehen, kommen allerdings noch die privaten probleme der einzelnen Frauen. Und weil das alles nicht ausreicht weht auch noch ein Hurrikan über die Villa....
                  Ein sehr schönes Buch, es lässt sich sehr gut lesen und man "arbeitet/lebt" quasi mit in der Villa am Strand. Es sind sehr angenehme starke Charaktere.
                  Eine sehr schöne Sommerlektüre für den Strand oder die Hängematte.

                  Nadine135

                  Beiträge 50
                  20.03.2018

                    Dieser Roman fiel mir aufgrund des Covers gleich ins Auge. Er erinnert an Sommerurlaub am Meer.
                    Die drei unterschiedlichen Frauen bekommen diese Villa zugesprochen und müssen sich nun arrangieren.
                    Sehr spannend und regt zum Nachdenken an.
                    Ich bin sehr gespannt.

                    kerstinvoss

                    Beiträge 14
                    15.01.2018

                      Ein Buch was man gerne an einem regnerischen Tag verschlingt.
                      Ein bisschen Herzschmerz, ein bisschen Alltag und ganz viel Mut etwas Neues anzufangen.
                      Hier versinkt man in wahre Freundschaft und in Dingen die man im Alltag findet.

                      KimVi

                      Beiträge 56
                      09.12.2017

                        Madeline, Avery und Nicole sind auf einen windigen Anlageberater hereingefallen, der sie um all ihre Ersparnisse gebracht hat. Als Ersatz bekommen die drei vollkommen unterschiedlichen Frauen, die sich bisher noch nie gesehen haben, eine Villa am Strand zugesprochen. Voller Hoffnung, doch noch irgendwie zu Geld zu kommen, treffen sie am Haus ein. Doch dort macht sich schnell die Ernüchterung breit, denn die Villa ist baufällig und ohne Sanierung nahezu unverkäuflich. Deshalb krempeln sie gemeinsam die Ärmel hoch und beginnen das Haus zu sanieren. Bei der gemeinsamen Anstrengung kommen sie sich schnell näher, doch das Schicksal hält noch einige Überraschungen für sie bereit....

                        Der Einstieg in diesen Roman gelingt mühelos, denn die Autorin versteht es hervorragend, die unterschiedlichen Protagonistinnen so zu beschreiben, dass man sie sofort vor Augen hat. Sie wirken lebendig und deshalb fällt es leicht, sich auf ihre Sorgen und Nöte einzulassen. Obwohl die Protagonistinnen zunächst nicht viele Gemeinsamkeiten zu haben scheinen, außer, dass sie alle um ihr Geld gebracht wurden, beobachtet man gerne, wie sie sich zusammenraufen und gemeinsam an einem Strang ziehen. Man kann die Anstrengungen, die sie auf sich nehmen, glaubhaft nachvollziehen. Es ist sehr interessant zu lesen, wie die Frauen über sich hinauswachsen und was sie erreichen.

                        Im Zentrum der Handlung stehen die umfangreichen Baumaßnahmen. Es werden allerdings auch einige Nebenhandlungen eingeflochten, die die Protagonisten noch lebendiger erscheinen lassen. Die Handlung ist dadurch sehr abwechslungsreich und bleibt durchgehend interessant. Dadurch fliegt man förmlich durch das Buch und beobachtet gespannt den Verlauf der Handlung.

                        Ich habe mich beim Lesen dieses Romans sehr gut unterhalten und ihn innerhalb eines Tages verschlungen. Denn die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen und deshalb habe ich gebannt die Baumaßnahmen und auch die anderen Sorgen und Nöte, mit denen sie konfrontiert wurden, verfolgt. Zwar kam es zu einigen Wendungen, die ich schon vermutet hatte, doch darüber konnte ich bei dem lebendigen Schreibstil und den sympathischen Charakteren großzügig hinwegsehen. Auf meiner persönlichen Bewertungsskala bekommt das Buch deshalb vier von fünf möglichen Bewertungssternchen.

                        Hummel

                        Beiträge 37
                        24.09.2017

                          Ein Buch ideal für einen schönen Sommertag im freien, wo man beim lesen die Seele baumeln lassen kann. Es spielt in einer bezaubernden Landschaft so das direkt beim Lesen Urlaubsgefühle aufkommen.
                          Die Autorin hat das Buch sehr fesselnd beschrieben und ich konnte das Buch sehr zügig lesen.

                          amina123

                          Beiträge 10
                          02.09.2017

                            Ein Haus für einen Sommer hat gut gefallen, weil es in diesem Buch um 3 Frauen geht mit 3 verschiedenen Schicksalen.Dieses Buch ist Leicht und Einfach zu lesen.Ich würde dieses Buch jeden weiterempfehlen.

                            Naddel81

                            Beiträge 9
                            01.09.2017

                              Das Buch hat mir gut gefallen!
                              Es ist schön mitzuerleben, wie aus drei völlig verschiedenen Frauen Freundinnen werden, die es schaffen, ein heruntergekommenes Haus wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen! Man fiebert richtig mit, als der Hurrikan auf das Land trifft und hofft, dass alles gut geht!
                              Eine schöne Sommer Sonne Urlaubslektüre!

                              Esme17

                              Beiträge 11
                              01.08.2017

                                Ein Haus für einen Sommer ist der erste Teil ein Trilogie von Wendy Wax rund um die drei Frauen Nicki, Avery und Madline.

                                Sie alle sind Opfer eines Anlageberaters geworden, der sich mit ihrem Geld Auf und Davon gemacht hat. Als Wermutstropfen wurde ihnen ein baufälliges Haus zugesprochen, welches die drei völlig unterschiedlichen Damen nun gemeinschaftlich renovieren wollen.

                                Dafür planen sie einen Sommer Zeit ein, dieser Sommer wird sie alle Verändern. Er lässt Madline erkennen, dass sie nicht nur Hausfrau und Mutter ist, Avery und Nicki erkennen ebenfalls was ihrem Leben manchmal fehlt und das Wichtigste, die drei werden Freundinnen, obwohl sie sich doch so sehr unterscheiden.

                                Eine wundervolle Strandlektüre, ich bin gespannt, wie es mit den drei Damen weiter geht.

                                Schokomonster

                                Beiträge 14
                                eine Antwort 23.07.2017

                                  Drei Frauen, drei Schicksale und eine Strandvilla in Florida

                                  Maddie, Avery und Nikki leben vollkommen unterschiedliche Leben, aber alle drei wurden von einem Anlagebetrüger um ihre Ersparnisse gebracht. Das Geld sehen sie vermutlich nie wieder. Immerhin spricht ihnen das Gericht eine Villa direkt am Strand zu. Aber leider ist das Anwesen extrem baufällig – und die Enttäuschung entsprechend groß.
                                  Sehr schöne Sommerlektüre. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall mehr von dieser Autorin lesen. Die Charaktere sind gut geschrieben und passen mit ihren Ecken und Kanten in die Geschichte. Danke für die schönen Stunden, die ich mit dem Buch verbracht habe.

                                  • Boyslover

                                    Beiträge: 49
                                    30.07.2017

                                    Ich hatte diese Buch schon einige Male in der Hand und habe mich dann doch immer für ein anderes entschiede.....es gibt soooo viele tolle Bücher.
                                    Jetzt habe ich hier mal die Rezesionen gelesen und werde mir direkt am Montag dieses Buch in der Buchhandlung meines Vertrauens holen und in meine Wellnesstsche packen für entspannte Stunden in der Therme

                                    Vielen Dank

                                  Herzblatt

                                  Beiträge 38
                                  eine Antwort 04.07.2017

                                    Drei Frauen, drei Schicksale und eine Strandvilla in Florida
                                    Maddie, Avery und Nikki leben vollkommen unterschiedliche Leben, aber alle drei wurden von einem Anlagebetru?ger um ihre Ersparnisse gebracht. Das Geld sehen sie vermutlich nie wieder. Immerhin spricht ihnen das Gericht eine Villa direkt am Strand zu. Aber leider ist das Anwesen extrem baufällig - und die Enttäuschung entsprechend groß.
                                    Die Leseprobe hat mir gut gefallen und habe mir das Buch für den Urlaub gekauft. Ich bin noch nicht ganz fertig doch werde ich auf jeden Fall mehr von dieser Autorin lesen.

                                    • Isareadbooks

                                      Beiträge: 69
                                      05.07.2017

                                      Ich kaufe es vielleicht auch:)

                                    JoJo

                                    Beiträge 17
                                    eine Antwort 26.06.2017

                                      Wer würde nicht gerne ein Haus in dieser Lage für einen Sommer haben.....

                                      Die Autorin hat alles sehr fesselnd beschrieben und ich hab das Buch in einem Satz durchgelesen, was nicht immer vor kommt.
                                      Es gab einige Überraschungen, die die drei Frauen erleben sollten.
                                      Die Charaktere werden eingehend beschrieben und bekommen sympathische Eigenschaften genau so wie nervende auf den Leib geschrieben. Hat man anfangs den Eindruck, dass es jeden Moment zum Streit kommen muss, kann man bald das Entstehen einer tiefen Freundschaft erkennen. Die Frauen wachsen nicht nur an ihrer Aufgabe, sondern vertrauen einander, ohne viel voneinander zu wissen. Das macht den Roman zu einem Wohlfühlbuch.

                                      • sommerlese

                                        Beiträge: 114
                                        30.10.2017

                                        Beim Wort Florida habe ich gleich mal in die Inhaltsangabe reingelesen. Deine Rezi zeigt, wie die Geschichte die drei Frauenschicksale mit Überraschungen unterlegt. Ihre Verbindung scheint trotz gemeinsamer Probleme und Liebesnöte ein echtes Wohlfühlbuch zu sein. Werde ich mir mal merken und auf die Wunschliste setzen.

                                      Yvonne27576

                                      Beiträge 13
                                      07.06.2017

                                        Die Leseprobe hat mir schonmal sehr gefallen .

                                        Ich denke ich werde dieses Taschenbuch auf meine Wunschliste setzen.
                                        Oder sogar direkt kaufen , mal schauen .

                                        Aber ich brauche es unbedingt =) Lässt sich so schön lesen

                                        buchlesemaus

                                        Beiträge 17
                                        eine Antwort 18.05.2017

                                          Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen ein Haus am Strand und Renovierungsarbeiten bedurftig und so entstand eine tolle Freundschaft und ich würde gerne mehr erfahren was nach dem Wirbelsturm noch bei den neuen Freundinnen geschieht

                                          • Isareadbooks

                                            Beiträge: 69
                                            05.07.2017

                                            Die Leseprobe fand ich auch toll